Ehemalige Studenten unter den Vorfahren?

Für viele Universitäten stehen die Matrikel als Digitalisat zur Verfügung. Einen Überblick bietet GenWiki:

http://genwiki.genealogy.net/Universit%C3%A4tsmatrikel

Bei fehlenden Jahrgänge können Tageszeitungen helfen. Bspw. findet sich in der Greifswalder Zeitung von 1919, eine mehrteilige Liste der “Neuen Studenten”, mit Angabe der Herkunft, der Adresse am Studienort und der Fakultät.

Beispiel: Zweiter Teil in der Ausgabe vom 01.10.2019

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN732592348_1919/1773/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere