Oster Reinemachen

Oster Reinemachen

von Willem vom Luntentorm in: Heimatleiw und Muddersprok, 3. Jahrgang, Nummer 16, Greifswald, 20.4.1924

So um Ostern allemal
Wird das Haus dir stets zur Qual.
Weil die Gattin, still und gut,
Jetzt ergreift die Reinmachwut!

Frühjahrsputz

Frühjahrsputz

Ohne Gardinen sind längst die Zimmer!
morgens um sechse,  das Kindergewimmer,
Treibt dich vorzeitig aus dem Haus.
Hilf Himmel! wie sieht es bei uns heute aus! Weiterlesen

“Spiegel der Seefahrt”

Kurzmitteilung

 “Spiegel der Seefahrt”

Lucas Janszoon Waghenaer, auch Wagenaer, (* 1533/34 in Enkhuizen; † 1605/06 ebenda) war ein holländischer Navigator und Kartograf. In seinen Karten im “Spiegel der Seefahrt” gab er auch Wassertiefen an und er verwendete auch erstmals Symbole zum Beispiel für Ankerplätze und Gefahren unter Wasser, Landmarken und Küstenprofilen. Die von Baptist und Johannes van Deutecom gestochenen Karten ragten durch ihre Qualität heraus.
Seine “Taffel der See Custen des Landes Pomern” 1589 mit Küstenprofil http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/titleinfo/2190171
stammt aus diesem Spiegel der Seefahrt, dessen beide Bände in Düsseldorf digitalisiert vorliegen
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/titleinfo/2164371

Taffel der See Custen des Landes Pomern

Taffel der See Custen des Landes Pomern

Mittelalterliches Kenzer Kreuz wird restauriert

Kurzmitteilung

Mittelalterliches Kenzer Kreuz wird restauriert

Die St. Marienkirche Kenz ist eine aus dem 14. Jahrhundert stammende ehemalige Wallfahrtskirche , die u.a. bekannt ist wegen des aufklappbaren hölzernen Grabmals (um 1410) des Herzogs Barnim VI. Jetzt wird das 3,30 m hohe gotische Kruzifix restauriert.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ribnitz-Damgarten/Mittelalterliches-Kenzer-Kreuz-wird-restauriert

Verborgene Schätze auf dem Friedhof Neuenkirchen

Kurzmitteilung

Verborgene Schätze auf dem Friedhof

Bereits 2016 war der historische Friedhof in Neuenkirchen auf Rügen aufgeräumt worden, doch inzwischen hatte das Efeu wieder die Vorherrschaft übernommen. Viele Grabsteine sind in der Grabsteindatenbank erfasst:
http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=940&lang=de

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Verborgene-Schaetze-auf-dem-Friedhof2

DNA Genealogie

Kurzmitteilung

Wie viel Ausländer steckt in dir? Wirby und Zeus machen einen DNA-Test 

DNA Genealogie
Zwei SWR3 Moderatoren machen einen Gentest.

Wer sich ernsthaft informieren will, kommt nicht am Portal DNA Genealogie vorbei:
http://wiki-de.genealogy.net/Portal:DNA-Genealogie

https://www.swr3.de/aktuell/Wie-viel-Auslaender-steckt-in-dir/-/id=4382120/did=4689588/16v81zv/index.html

Barth/Adressbuch 1938

Kurzmitteilung

Barth/Adressbuch 1938

Die Erfassung des Adressbuchs Barth 1938 durch den Verein für Computergenealogie ist abgeschlossen.
http://wiki-de.genealogy.net/Barth/Adressbuch_1938

Innerhalb von 9 Tagen erfassten 5 Freiwillige 69 Seiten mit 5.754 Einträgen

Die Daten können wie folgt gesucht werden:
http://des.genealogy.net/barthStadtNordvorpommern1938/search/index

Aus dem Leben eines Dorfschullehrers

Kurzmitteilung

Aus dem Leben eines Dorfschullehrers

“Bei der Suche nach der Herkunft meines Ururgroßvaters Johann Friedrich Fetting entdeckte ich Anfang der dreißiger Jahre in dem damals noch nicht ins Staatsarchiv Stettin als Depositum abgegebenen, sondern auf dem Rathausboden abgelegten alten Archivbestand einige das ältere Schulwesen betreffende Aktenstücke. “

Bruno Sauer hat seine Fundstücke über den Krieg retten können und 1970 publiziert, jetzt digital:
AUS DEM LEBEN EINES MÄRKISCH-POMMERSCHEN DORFSCHULLEHRERS UM 1800

Der Schneider und Lehrer Johann Friedrich Fetting wirkte in Fiddichow und Marwitz Kreis Greifenhagen. Viel Namen aus diesen Orten tauchen in den Schulakten auf.
https://www.osmikon.de/metaopac/search?View=ostdok&db=369&id=bsb00102913