Der erste Geburtstag des Allenstein-projekts

Kurzmitteilung

Der erste Geburtstag des Allenstein-projekts

Im August 2017 berichteten wir zum ersten Mal vom “Allenstein-projekt” einem Indexierungsprojekt des VffOW, Verein für Familienforschung in Ost-und Westpreussen e.V.

Seit dem ist bei diesem benutzerfreundlichen und gut durchdachten Projekt wieder Einiges passiert. Clemens Draschba schreibt in einer Mail:

...Ende August 2017 wurde mit der ?Namenskarte? eine Möglichkeit zur Suche
von Namensverteilungen in einer Karte hinzugefügt, um den
Familienforschern die Möglichkeit zu geben nach geografischen ?Hotspots?
für bestimmte Familiennamen zu suchen, sofern die Namen über
standesamtliche Register überliefert und indexiert sind:
https://allenstein.vffow.de/namenskarte.php

Im November 2017 wurde die Suchfunktion im Namensindex dann um die
?Umkreissuche? ergänzt....

Besonders interessant seine Beobachtungen zu den Digitalisaten in Polen, die wir von pommerscher Seite aus so ähnlich erfahren:

...Seit Anfang 2018 haben sich die Publikationsaktivitäten der polnischen
Staatsarchive massiv verändert.  Digitalisate erscheinen inhomog an
unterschiedlichen Orten im Netz. Wie Marc Plessa bereits in der Ausgabe
45 der masurischen Biene beschreibt, scheint es eine
Schwerpunktverschiebung der Publikationen auf den polnischen
Zentralserver Szukajwarchiwach zu geben. Die Programmierung des
Zentralservers in Warschau wurde in den letzten Monaten mehrfach
geändert ? leider nicht immer zum Vorteil der Benutzer. Hierzu werde ich
mich in einer separaten E-Mail noch gesondert äußern. Man kann sagen: Es
herrscht im Moment ein Chaos, was die Qualität des Zugangs und die
Verfügbarkeit von neuen digitalen Quellen aus den Archiven betrifft ?.....

Inzwischen enthält das Projekt fast 800 000 Datensätze aus Ost- und Westpreußen. Sie erreichen es über http://namensindex.vffow.de

Kolberg: Bombenfund am Strand

Kurzmitteilung

Kolberg: Bombenfund am Strand

Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe kommt es zu Strandsperrung und Evakuierungen in Kolberg – Kolobrzeg . Die Bomben liegen im Wasser vor Podczele.

https://dorzeczy.pl/kraj/73530/Kolobrzeg-Zamknieta-plaza-i-ewakuacja-Znaleziono-bomby.html

Landleben Vorpommern

Kurzmitteilung

Foto-Schätze aus dem Landleben Vorpommerns

Neuerscheinung: Teil 3 von “GUTSHÄUSER UND SCHLÖSSER IN VORPOMMERN” Eine fotografische Zeitreise
Bezug über https://mv-druck.de/shop/gutshaeuser-schloesser-vorpommern-teil-3/

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Foto-Schaetze-aus-dem-Landleben-Vorpommerns

GUTSHÄUSER UND SCHLÖSSER IN VORPOMMERN TEIL 3 - EINE FOTOGRAFISCHE ZEITREISE ins Landleben
Gutshäuser und Schlösser in Vorpommern Teil 3

Kirchenbücher aus Hinterpommern

Kurzmitteilung

Kirchenbücher aus Hinterpommern

Derzeit werden bei Archion Digitalisate aus dem Archiv der Nordkirche von Kirchenbüchern aus Hinterpommern veröffentlicht: Bernhagen , Boek , Braunsberg , Breitenfelde , Briesenitz , Carow , Cartzig , Cramonsdorf , Curow , Daber – Kreis Naugard , Daberkow , Damerow , Döringshagen , Düsterbeck , Fanger , Farbezin , Groß Benz , Groß Leistikow , Groß Sabow , Groß Ziegenort , Gräfenhagen , Güstow , Hindenburg , Hohenschönau , Hohenzahden , Jarchlin , und weitere.

https://www.archion.de/de/news/neue-digitalisate/

Es handelt sich wohl um eine Korrektur, Archion schreibt:

Beim jüngsten Import von Kirchenbüchern der Nordkirche ist ein Fehler aufgefallen, der dazu führte, dass Digitalisate teilweise falsch zugeordnet wurden. Eine Korrektur ist nur durch einen Neuimport möglich. Betroffen sind Importe des Landeskirchlichen Archivs der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland aus 2018. Das bedeutet, dass wir die betreffenden Kirchenbuchdigitalisate aus den Gebieten Hinterpommern, Nordfriesland und Mecklenburg zunächst löschen und im Anschluss neu importieren werden. 

„Verlustlisten“ der Postmitarbeiter

Kurzmitteilung

„Verlustlisten“ der Postmitarbeiter im 2. WK (Alphabetisch sortiert), komplette Abschrift aus: Ausgabe B, Amtsblatt des Reichspostministeriums. Bekanntmachungen der deutschen Reichspost, Band 2, Seiten 409-950, Jahrgang 1941, Berlin, den 1. Juli, Nr. 61 bis 31. Dezember, Nr. 127,

http://homepage-andreas-meininger.de/Amtsblatt_des%20Reichspostministeriums_1941_Band_2_Verlustliste.pdf

Link zur Quelle: https://books.google.de/books?id=0CvmAAAAMAAJ&hl=de