Johannes Bugenhagen – Doktor Pommer 1485 – 1558

Bugenhagen auf dem Croy-Teppich

Bugenhagen (Mitte) auf dem Croy-Teppich im Pommerschen Landesmuseum, Bild R. Neumann von kirche-mv.de , links Barnim XI., rechts Philipp I.

Im Jahre 2008 hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) die Lutherdekade im Hinblick auf das 500. Jubiläum der Reformation im Jahre 2017 eröffnet. Die EKD hat damals aber auch Luthers Weggefährten und Freund Johannes Bugenhagen aus Anlaß seines 450. Todestages gewürdigt. Im Jahre 2015 jährt sich nun sein 530. Geburtstag. Bugenhagen, der Reformator Norddeutschlands, Doktor Pommer, Doctor Pomeranus, wie Luther ihn nannte, verdient es weiterhin, in der Erinnerung zu bleiben.

Bugenhagen wurde am 24. Juni 1485 im pommerschen Wollin (Insel Wollin, Herzogtum Pommern) geboren[1]. Sein Vater war dort Ratsherr. Der Familienname deutet auf die mögliche Herkunft seiner Vorfahren aus dem Ort Buggenhagen, einer Gemeinde am Peenestrom westlich von Wollin. Weiterlesen

ARD Retro Deutsche Ostgebiete

Kurzmitteilung

ARD Retro Deutsche Ostgebiete

ARD Retro veröffentlicht historische Videos zum heutigen Welttag des audiovisuellen Erbes der UNESCO. Dabei ein Bericht von 1957 “Deutsche Ostgebiete”. Ab 17′ eindrückliche Bilder aus dem zerstörten Pommern. Von Lauenburg über Kolberg bis Stettin

https://www.ardmediathek.de/ard/video/abendschau/deutsche-ostgebiete/swr-de/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyMTYyODg/

Standesamtunterlagen für Flederborn, Kr. Neustettin

Kurzmitteilung

Standesamtunterlagen für Flederborn, Kr. Neustettin

Wertvoller Hinweis aus der AGOFF-Liste: Bisher wurde an vielen Stellen kommuniziert, dass die Standesamtunterlagen für Flederborn, Kr. Neustettin als verschollen gelten. So bisher auch in unserer Quellensuche. Sie sind aber irrtümlich als StA Wallachsee verzeichnet und in polnischen Archiven verfügbar. Teilweise sogar online. Detaillierte Hinweise nun in der aktualisierten Quellensuche:

https://www.pommerscher-greif.de/anzeige-standesamtunterlagen.html?civil=19-C-8

Alexander Duncker – Grafiksammlung preußischer Schlösser

Kurzmitteilung

Alexander Duncker – Grafiksammlung preußischer Schlösser

Alexander Duncker veröffentlichte eine Grafiksammlung preußischer Schlösser, die unter dem Titel “Die ländlichen Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Grundbesitzer in der preußischen Monarchie..” von 1857 bis 1883 erschien.

Inhaltsverzeichnis im Genwiki

Digitalisat der ZLB: https://digital.zlb.de/viewer/metadata/14779821/1/LOG_0000/

Etwas bessere Qualität in Breslau: http://www.bibliotekacyfrowa.pl/dlibra/publication?id=15304