„Wenn der Tod über das Leben siegt“ – Pommersche Totenbräuche

Ein Beitrag von Martina Riesener

 

In allen Kulturen der Welt entwickelte sich entsprechend der jeweiligen Überlieferungen verschiedenartiges Brauchtum. Basierend auf Traditionen entstanden, beeinflusst von weltlichen und religiösen Verhältnissen, zahlreiche Rituale.

Diese zumeist feierlichen und formell festgelegten, teilweise als Kulturgut anzusehenden Bräuche, beinhalten einen hohen Symbolgehalt. Auch Trauerrituale sind Teil dieser Alltagskultur.

Nachfolgend berichtet Annaluise Meschke, geborene Moritz, in ihrem Artikel „Wenn der Tod über das Leben siegt“ über die pommerschen Totenbräuche und erzählt einfühlsam über ihr bedrückendes, persönliches Erlebnis während eines Traueressens, dem sogenannten Leichenschmaus: Weiterlesen

Reisebericht – Arnsberg, Kreis Greifenberg 1974

Ein Beitrag von Hans-Jochen Beilke

 

Vorwort 

Vor ein paar Tagen fand ich einen Reisebericht, der vor 47 Jahren von mir verfasst wurde. Die erste Reise eines Mitglieds unserer Familie nach Arnsberg bei Treptow/Rega. Das Mitglied bin ich, der jüngste Spross, Hans-Jochen Beilke, geboren 1950 in Teterow. Die Eltern hatten sich in Teterow MV provisorisch installiert, nachdem unsere tapfere Mutter am 05. oder 06. März 1945 mit ein paar unserer Leute und Familie aufgebrochen ist in den Westen. Die Wirren der Vertreibung brachte die Familie dann in den Südschwarzwald, wo ich auch sozialisiert wurde! Warum gerade ich, der Jüngste von vier Kindern (die drei Geschwister haben konkrete Erinnerungen an Arnsberg, aber eher weniger Interesse an der Heimat) den Drang spürte, nach Arnsberg zu fahren und unseren Hof zu sehen, war mir lange unklar. Später einmal, ich erinnere mich an meine Kindheit in dem kleinen Schwarzwalddorf, habe ich mir eine Erklärung zusammengebastelt: Wenn ich mit den Dorfkindern in den Bauernhäusern spielte, auf den Heuböden, in den Ställen, in den Wagenschuppen etc., konnte ich nie mit besonderen „Spielplätzen“ aufwarten. Wir hatten eine kleine 3 Zimmerwohnung und halt keine „Vergangenheit“, wie die anderen Dorfkinder. Vermutlich war ich mit dieser Reise auf der Suche nach der Vergangenheit!  Weiterlesen

Frühe historische Karten in Pommern

Kurzmitteilung

Frühe historische Karten in Pommern

Für Landkarten-Interessierte „Beiträge zu einer Entwicklungsgeschichte der Kartographie Pommerns“ Die Publikation bietet eine sehr gute Übersicht über frühe historische Karten in Pommern. Einzelne Kartenwerke werden ausführlich beschrieben.

https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1760447749/1/

Spuren geschichtlicher und kirchlicher Traditionen im Kreis Schlawe

Kurzmitteilung

Spuren geschichtlicher und kirchlicher Traditionen im Kreis Schlawe

Martin Krause hat einen Familienbesuch 2009 in Rötzenhagen, Kreis Schlawe als Anlass genommen mit vielen Abbildungen zu berichten: „Auf den Spuren geschichtlicher und kirchlicher Traditionen im Land der Vorfahren am Ostseestrand in Pommern…“

https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1750441950/1/

Würdiges Gedenken: Kriegsgräberstätte in Neumark bei Stettin

Kurzmitteilung

Kriegsgräberstätte Neumark Stare Czarnowo

Über die Kriegsgräberstätte in Neumark Stare Czarnowo bei Stettin und den Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Wuerdiges-Gedenken-Kriegsgraeberstaette-in-Neumark-bei-Stettin,nordmagazin90510.html
Verfügbar bis 13.11.2022