Veröffentlichen Sie Ihren Forschungsbericht in unserem Blog!

Foto: Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3524610, bearbeitet

Welche Beiträge lesen Sie gerne in unserem Blog?

Lesen Sie lieber solche über Familiengeschichten oder von Forschungsreisen? Oder gefallen Ihnen Erfahrungsberichte mehr, in denen ein Forscher darüber schreibt, wie er von einem bestimmten Ereignis erfahren hat? Oder finden sie Beschreibungen interessant, in denen erzählt wird, wie eine bestimmte Frage geklärt werden konnte?

Ganz gleich, welche Art von Beitrag Sie bevorzugen, jede Wette, eine ähnliche Geschichte können Sie ganz sicher auch erzählen!

IHRE Geschichte rund um Ihre Pommernforschung würden wir gerne hier im Blog veröffentlichen. Nur Mut! Setzen Sie sich mit uns in Verbindung unter Mitmachprojekte Pommerscher Greif

Wir freuen uns drauf!

Unsere Suche nach Fundsachen

Foto: Ulrike Mai auf pixabay.com, bearbeitet

Wir teilen gerne mit unseren Lesern Neuigkeiten aus Pommern und Informationen, die für Pommernforscher interessant sein könnten!

Deshalb sind unsere Social Media Auftritte auch so erfolgreich. Viele, vor allen Dingen junge Menschen, informieren sich gerne in diesen Medien über Neuigkeiten aus der Welt der Forschung. Manche Beiträge werden von mehreren tausend Nutzern oder von anderen Vereinen und Institutionen gelesen, oft gelikt und geteilt. Das macht uns stolz und spornt uns an.

Wir halten gerne weiter Ausschau nach Neuigkeiten. Aber unsere Augen und Ohren können nicht überall sein.

Und jetzt kommen SIE ins Spiel!

Sie müssen weder bei Facebook noch bei Twitter angemeldet sein. Es reicht, wenn Sie bereit sind, Neuigkeiten mit uns – Ihrem Pommerschen Greif – zu teilen, damit wir es weitersagen können.

Haben Sie einen interessanten Artikel in einer Zeitung oder im Internet gelesen, einen hilfreichen Linktipp oder von einer Aktion in Pommern (und damit meinen wir ausdrücklich auch den heutigen polnischen Teil Pommerns) gehört? Teilen Sie uns das doch bitte mit! Was für Sie als Pommernforscher interessant ist, interessiert ganz bestimmt auch andere!

Senden Sie uns Ihre Fundsache an: Mitmachprojekte Pommerscher Greif

 

Mitmachprojekte – Helfer gesucht

Liebe Forscherkollegen,

Vereine leben vom Mitmachen. Aber viele unserer knapp 600 Mitglieder oder solche, die es werden könnten, wissen vermutlich gar nicht, wie und wo ihre Hilfe gebraucht wird.

Dabei ist helfen ganz einfach. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, jeder findet beim Greif das für ihn passende Projekt. So kann die anfallende Arbeit auf viele Schultern verteilt werden. Es gibt sogar Aufgaben, bei der man seine eigene Forschung voranbringen und gleichzeitig anderen helfen kann! Klingt interessant, oder?

In den kommenden Wochen stelle ich hier im Blog Möglichkeiten vor, wie Sie den Pommerschen Greif aktiv unterstützen können.

Um das richtige Projekt zu finden, muss sich jeder Forscher selber ein paar Fragen beantworten:

Bin ich bereit, Zeit für den Verein zu investieren?

Welche Voraussetzungen bringe ich für dieses oder jenes Projekt mit?

Möchte ich gerne regelmäßig oder nur gelegentlich mitarbeiten?

Möchte ich im Team arbeiten?

Mitarbeit im Greif ist vielfältig und interessant und es ist für jeden etwas dabei.

Eine Bitte habe ich noch: Veröffentlichen Sie Ihre Forschungsergebnisse und Arbeiten rund um Ihre Pommernforschung. So wird Doppelarbeit vermieden und alle profitieren davon.

Schreiben Sie uns, wenn Sie interessiert sind: Mitmachprojekte Pommerscher Greif

Viele Grüße
Karen Feldbusch
Meine Mitmachprojekte für den Greif, z. B.:
Ansprechpartner für den ehemaligen Kreis Randow (poln. Bereich) und Stettin
“Greif”-Mitblogger

Auf den Spuren des Franz Ludwig Hell – 1850-1913

Ein Gastbeitrag von Christian HELL

Ich bin mit meiner Familie seit 1988 in Hannover ansässig, jedoch gebürtig in Schleswig-Holstein. Dorthin hat es meinen Vater Kurt Hell nach dem 2. Weltkrieg und anschließender britischer Gefangenschaft auch hin verschlagen. In seine Geburtsstadt Stargard i. Pommern konnte er nicht mehr zurück.

Im Laufe der Zeit ist bei mir der Virus der Ahnenforschung übergesprungen und er lässt mich nicht mehr los. Das will ich auch gar nicht. Ich habe es aber leider versäumt, meinen Vater intensiv über seine Familie und seine Heimat zu befragen. Nach seinem Tod ging es leider nicht mehr. Einiges wenige ist mir aber in Erinnerung geblieben.

So hat er von seinem Großonkel Franz Ludwig Hell erzählt, dessen Gemälde in der Tierärztlichen Hochschule in Berlin hängen soll. Dieser Franz Ludwig Hell soll auch in Hannover gelebt haben. Soweit die Erzählungen meines Vaters. Weiterlesen

Heimatbeilage – Beilage zur „Jarmener Zeitung“ mit „Gützkower Zeitung“ 1931-1938

Heimatbeilage – Beilage zur „Jarmener Zeitung“ mit „Gützkower Zeitung“ 1931-1938

Zwischen 1931-1938 erschien in unregelmäßigen Abständen die Beilage zur „Jarmener Zeitung“ mit „Gützkower Zeitung”, nachfolgend als Heimatbeilage bezeichnet.

Neben Beiträgen zur Geschichte von Jarmen (Ereignisse, Firmen, Innungen, …) finden sich dort ebenfalls zahlreiche Beiträge zur Familien- und Namenskunde in Jarmen und Umgegend, sowie Beiträge zu den Kreisen Anklam, Demmin, Greifswald und allgemein zu Pommern.

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Beiträge, welche nach Themen und Familiennamen geordnet sind. Falls Sie Interesse an einem Beitrag haben, gebe ich gerne Auskunft.

David Krüger
Ansprechpartner für den Altkreis Demmin beim Pommerscher Greif e.V.

E-Mail: kontakt@david-krueger.de Weiterlesen

Der Dom zu Cammin

Camminer Dom

Camminer Dom

“Nach einem alten pommerschen Sprichwort sind die drei bedeutendsten Kirchen in Pommern: die Stargarder “Hohe”, die Kolberger “Weite” und die Camminer “Schöne” ” schreibt Rudolf Spuhrmann im Vorwort zu seinem Buch “Der Camminer Dom”, veröffentlicht 1911.

 

 

 

 

Camminer Dom

Camminer Dom

Wenn dazu Wikipedia vom ” einzigen in Pommern teilweise erhaltenen gotischen Kreuzgang”  berichtet und der Ort Cammin malerisch am Camminer Bodden liegt, lohnt es sich, den Strandurlaub für eine Besichtigung zu unterbrechen.

Vielleicht kann diese kleine Fotogalerie auch Sie zu einem Besuch anregen.

Der Kreuzgang

Weiterlesen

Büchertisch Pommerscher Greif e.V.

Liebe Pommernfreunde und Pommernfreundinnen,

es gibt noch vereinzelte Exemplare unserer Sonderbände, die ich auf diesem Wege mal auflisten möchte. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Porto-und Versandkosten.

Bestellungen bitte an: Andre.Marten@pommerscher-greif.de

Und hier die Liste:

Trauregister Kolberg I Die städtischen Gemeinden St. Marien, St. Nikolai/St. Georg, Heiliggeist, Klosterkirche/St. Johannes (nur noch ein Exemplar)      19,90 EUR

Trauregister Kolberg II Die Garnisongemeinden: evangelisch,
katholisch                                                                                                 26,90 EUR

Trauregister Kolberg III Trauregister Kolberg III, Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts                                                                                           26,90 EUR

Trauregister Kolberg IV Standesamt, 1874 bis 1905                               26,50 EUR

Sonderband 1 “Das Rügenwalder Amt” 10,00 EUR (nur noch ein Exemplar vorhanden)

Sonderband 3 “Der Kreis Cammin. Quellen und Einwohner” als CD 10,50 EUR

Sonderband 4 “Quellen zur historischen Landeskunde Pommerns. Kommentierte Bibliographien zur älteren Landeskunde, zu Reiseberichten, Ortsverzeichnissen und Ortsnamen sowie eine ortskundliche Kartographie”                10,00 EUR

Sonderheft 5 “Die Kolberger Totenbeschauprotokolle” als CD                 10,50 EUR

Sonderband 7 “Familiengeschichtliche Mitteilungen Pommerns
(Reprintausgabe der Alten Folge, eine wahre Fundgrube)                       19,80 EUR

Sonderband 8 “Die Namen der Blanckenseeschen Hufenklassifikation in Hinterpommern 1717/19”                                                                        19,80 EUR

Sonderband 10 ” Pommern-Bibliographie”
CD-Ausgabe mit Begleitband der Landes- und familiengeschichtlichen Bibliographie für Pommern                                                                  
15,00 EUR

Sonderband 11 “Das Lastenausgleichsarchiv Bayreuth als Träger familiengeschichtlicher Quellen”                                                         10,80 EUR

Sonderband 12 ” Müller in Pommern. Band 2”                                      24,80 EUR

Sonderband 13 Ludwig Brüggemann Vor- und Hinterpommern
Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königl. Preußischen Herzogtums Vor- und Hinterpommern, Teil 1 Originalnachdruck der Ausgabe von 1779,                                                                                 35,00 EUR

Sonderband 14 Ludwig Brüggemann Vor- und Hinterpommern
Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königl. Preußischen Herzogtums Vor- und Hinterpommern, Teil 2, Band 1    Originalnachdruck der Ausgabe von 1784                                          35,00 EUR

Sonderband 15 Ludwig Brüggemann Vor- und Hinterpommern
Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königl. Preußischen Herzogtums Vor- und Hinterpommern, Teil 2, Band 2 Originalnachdruck der Ausgabe von 1784                                         35,00 EUR

Sonderband 16 Ludwig Brüggemann Vor- und Hinterpommern
Beiträge zur ausführlichen Beschreibung des Königl. Preußischen Herzogtums
Vor- und Hinterpommern, 1. Supplementband Originalnachdruck der Ausgabe von 1800                                                                                                        35,00 EUR

Sonderband 17 Ludwig Brüggemann Vor- und Hinterpommern
Beiträge zur ausführlichen Beschreibung des Königl. Preußischen Herzogtums
Vor- und Hinterpommern, 2. Supplementband Originalnachdruck der Ausgabe von 1806                                                                                                        35,00 EUR

Sonderband 18 Verzeichnis der pommschen Pfarrer in den Regierungsbezirken Stettin und Köslin von 1903 bzw. 1912 bis zur Vertreibung (Autor: Wilhelm Rohde)                                                                                                                18,00 EUR

Unsere Zeitschrift “Sedina-Archiv” ist zum Einzelpreis von 5,00 EUR zuzüglich Verpackung und Porto für die letzten Jahre erhältlich.

Es grüßt Sie herzlichst

André Marten