Schlochau November 1938

Kurzmitteilung

Schlochau  November 1938

Zum 9.11.1938 in Schlochau gibt es zwei Schilderungen – aus Opfer- und Täterperspektive.
Das Schicksal der jüdischen Familie Weile in Schlochau.

https://dieverlorenen.wordpress.com/2016/11/09/9-11-1938/

100 Jahre Kriegsende 1914 – 1918

Gefallene Soldaten und Denkmäler im Kreis Naugard in Hinterpommern

Collage unter Verwendung von “Feldpostkarte von Wilhelm Klug 1914” 

In diesen Tagen wird vielerorts an das Ende des Ersten Weltkrieges erinnert, das am 11. November vor genau 100 Jahre besiegelt wurde. Das Erinnern ist gerade in politisch unruhigen Zeiten wichtig, zeigt es doch, wie Millionen von Menschen umsonst auf den Schlachtfeldern Europas verbluteten. Die Denkmäler, die man für die getöteten Soldaten im Zuge eines wieder aufblühenden Nationalismus oder mit der Zielsetzung der Heroisierung mehrheitlich in den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts errichtete, scheinen heute aber nicht mehr in eine Zeit zu passen, die im eigenen Land nur noch Frieden kennt.  Zudem kommt hinzu, dass sich an die Namen derer, die auf den Denkmälern stehen, fast niemand mehr erinnert. Weiterlesen

Grabsteine auf dem ehemaligen deutschen Friedhof in Stettin-Züllchow

Abseits der Hauptstraße liegt auf einem Hügel der ehemalige deutsche Friedhof an der Friedenstraße in Züllchow (Stettin-), heute ul. Bogumińska. Von Stettin in Richtung Norden fahrend, biegt nach etwa fünf Kilometern links in die ul. Ostrowska ab. Es gibt im Umfeld genügend Parkmöglichkeiten.

Lage des Friedhofs, 1936, Karte via sedina.pl, bearbeitet

Weiterlesen

80 Jahre Reichspogromnacht: Die Chronik der Heilgeiststraße

Kurzmitteilung

80 Jahre Reichspogromnacht: Die Chronik der Heilgeiststraße

Eine bewegende Geschichte:

Die Geschichte des Hauses Heilgeiststraße 89 in Stralsund und die Zusammenführung einer Familie

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ahnenforschung-und-familienzusammenfuehrung-in-stralsund-15877081.html?

Mapping the Lives

Kurzmitteilung

Mapping the Lives
Interaktive Stadtpläne mit den Adressen der zwischen 1933 und 1945 in Europa durch das NS-Regime Verfolgten. Ein Projekt gefördert von Tracing the Past im Gedenken an die Verfolgten in Europa 1933-1945.

screenshot

screenshot

 

Das Poesiealbum von Wanda Lindner aus Züllchow

Vor einigen Jahren hat ein Vereinskollege ein Poesiealbum ersteigert und mir zukommen lassen. Es ist in dicken grünen Samt eingebunden und es duftet. Sicher wurde es viele Jahre sorgsam in einer Schublade aufbewahrt, bevor es dann in eine Online-Auktion gegeben wurde. Der Duft erinnert mich an meine Oma.

Weiterlesen

Datenbanken Schweden

Kurzmitteilung

Datenbanken Schweden

Über interessante Datenbanken für Personen die z.B. in Schweden forschen, berichtet das Nordic history Blog:
Digitalisierung der schwedischen Tageszeitungen: Die Zeitungen bis zum Jahr 1902 sind frei im Netz auf  https://tidningar.kb.se/ einsehbar und herunterladbar.

Die von der Universität in Linköping herausgegebene Datenbank Centrala Soldatregistret http://www.ep.liu.se/databases/soldatregister/default.sv.aspx  ist aktualisiert worden, und nun sind dort mehr als 510.000 Soldaten erfasst, die in der schwedischen Armee zwischen 1682-1901 dienten.

https://nordichistoryblog.hypotheses.org/3744