170 Jahre Eisenbahn Berlin-Stettin

Die Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft wurde 1836 privat gegründet, um eine Eisenbahnstrecke von Berlin nach Stettin zu bauen. Auch Stettiner Bürger, Gutsbesitzer und der pommersche Kommunallandtag beteiligten sich an der Finanzierung. Die gesamte Strecke Berlin–Stettin wurde am 15. August 1843, also vor 170 Jahren,  feierlich eröffnet. Die Strecke brachte Aufschwung für eine ganze Region und aufgrund des rasant steigenden Verkehrsaufkommens wurde die Bahnstrecke relativ früh zweigleisig ausgebaut.

Stettiner Bahnhof in Berlin via Flickr von lilas59  http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Stettiner Bahnhof in Berlin
via Flickr von lilas59 CC BY-NC-ND 2.0

1944 verkehrten 9-10  Züge täglich von Berlin nach Stettin und umgekehrt. Man brauchte mit der schnellsten Verbindung weniger als 2 Stunden (Ausschnitt aus dem Kursbuch 1944)

Heute finde ich auf bahn.de auch 10 Verbindungen, allerdings muss man von Berlin Hbf. immer mindestens einmal (Gesundbrunnen oder Angermünde mit nur 3 min Zeit ) umsteigen und braucht zwischen 2 und 3 Stunden. Ab Gesundbrunnnen gibt es nur zwei Direktverbindungen täglich. Nicht nur die Orte an der Strecke beschweren sich über diesen Fahrplan. Die Märkische Oderzeitung schreibt am 8.10.2013:  “Wer heute von Berlin nach Stettin (oder umgedreht) mit dem Zug fahren will, braucht Zeit, Geduld und Romantik für untergehende Eisenbahngeschichte. Denn ab Angermünde trödelt die vergessene Feldbahn ins Abseits. Irgendwann kommt der unelektrifizierte Triebwagen auf eingleisiger Strecke in Begleitung von Hasen und Rehen auch in Stettin an.”

Weiteres zu den Hintergründen können Sie auch in dem Artikel des Fahrgastverbandes Pro Bahn aus 2010  lesen. (http://www.der-fahrgast.de/Archiv/2010/2010-2-27_30.pdf)

 

Historische Dampflokfahrt

Historische Dampflokfahrt Quelle http://www.gartz.de/

 

Am kommenden Freitag, 18.10., fährt ein historischer Zug mit einer Dampflokomotive zur Erinnerung an den 170. Geburtstag der Eisenbahnlinie Berlin-Stettin kostenlos. Er soll auch an den dringend benötigten Ausbau der Strecke erinnern. Die Karten für die Fahrt, die in Casekow startet, waren innerhalb von 30 min vergriffen.  Zur Entschädigung kann man mit raser2186 auf youtube in 83 min eine Führerstandsmitfahrt Angermünde – Stettin miterleben.

 

Update: Video von der Fahrt

Ein Gedanke zu „170 Jahre Eisenbahn Berlin-Stettin

Kommentare sind geschlossen.