Familiengeschichtliche Quellen für die Insel Rügen

Ein Beitrag von Norbert Wewezer

 

Dieser Beitrag soll etwas über familiengeschichtliche Quellen, außerhalb der Kirchenbücher, für die Insel Rügen, aufzeigen. Da kämen also in Frage: Landesaufnahmen, Volkszählungen, Steuerlisten, Einwohnerlisten, Bürgerbücher, Jährliche Abgaben – wie Kornzehnt, Gänsezehnt usw. welche verzeichnet wurden, des weiteren Untertanenlisten, Brand-Akten, Stammrollen, Auswandererlisten, Reisepässe usw. man könnte die Aufzählung noch weiterführen.

Karte: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 17. Leipzig 1909, S. 240-242., zeno.org, Gemeinfrei

Bleibt die Frage: Was ist noch vorhanden und wo findet man solche Unterlagen? Und welcher Personenkreis kommt in welchen Akten vor?

Bei Landesaufnahmen geht es hauptsächlich um die Ländereien. Es werden dann aber auch deren Besitzer und Pächter bei größeren Liegenschaften auch die Verwalter genannt. Die Bewohner ohne Besitz oder Pacht werden nicht erwähnt. Ebenso verhält es sich mit den Steuerlisten. Es werden nur die Besitzer und Pächter von Ländereien und Immobilien zu Steuern herangezogen. Alle anderen werden nicht erwähnt. Wie z. B. die Bauern und Arbeiter auf den Gutshöfen. In den Listen wo die vielschichtigen Kirchenabgaben verzeichnet sind, werden die Namen der Familienvorstände genannt. Wie auch meistens in den Einwohnerlisten, manchmal wird die Anzahl der Familien-mitglieder genannt. Bei den Volkzählungen werden dann auch die Namen der Ehefrauen und der Kinder genannt. Dann haben wir noch die Brandakten wo dann die Betroffenen genannt werden. Stammrollen verzeichnen die Militärpflichtigen und Auswanderer erklärt sich von selbst.

Für die Städte kommen dann die Bürgerbücher, als wichtige Quelle, zum Einsatz. Nennen sie doch oft Alter und Herkunft des Bürgers.

Um für die Familienforschung Einsicht in solche Quellen zu nehmen bedarf es einer entsprechenden Recherche. Was ist veröffentlicht worden? In welchen Archiven könnte man fündig werden ? Was ist auf verschiedenen Plattformen online gestellt worden.

Die folgende Aufstellung sogenannter sekundärer „Familiengeschichtlicher Quellen“ beinhaltet die Quellen welche meine Recherchen, für die Insel Rügen, bis heute aufgefunden hat. 

Rügen gesamt

Alte rügensche Bauerngeschlechter 1329-1507 – Aus alten Urkunden erstellt D. Kausche, „Sippe und Heimat“ Beilage zur „Rügenschen Post“ 1937 Nr. 1

Urkundliches Material zur Geschichte der Kirche in Bergen auf Rügen (1407-1598) Prof. Dr. A. Haas, Balt. Stud. 43. Jhg. 1893 S. 61 ff.

Die landesfürstlichen Hebungen und Einkünfte auf der Insel Rügen im Jahre 1532. Prof. Dr. A. Haas, Balt. Stud. NF 33 a. Bd. 1931 S. 125 ff.

Einwohnerverzeichnisse von Rügen nach den Steuererhebungen von 1577 u. 1597. Prof. Dr. A. Haas, Köln 1966

Steuerlisten Rügischer Dörfer 1606, 1607, 1608, 1609 und 1611. Vorpommersches Landesarchiv Greifswald, ohne Sign.

Die Einwohner von Rügen 1636. Eccard v. Usedom – Landvogt. Film AS 1364 in der Zentralstelle für Genealogie Leipzig. (bei family search online)

Die schwedische Landesaufnahme von Vorpommern 1692 – 1709: Rügen – Halbinsel Jasmund Bd. 2 Teil 1, Greifswald 1996; Rügen – Mönchgut. Bd. 2 Teil 2, Greifswald 2002; Südostrügen Bd. 2 Teil 3, bearb. von H. Wartenberg, Kiel 2012; Rügen – Halbinsel Wittow Bd. 2 Teil 4, bearb. von H. Wartenberg, Kiel 2016; Hiddensee 1695. Herausgegeben von Owe Gustavs 1998

Königliche Untertanen in Schwedisch-Vorpommern 1799. Gadebusch Sammlungen, Reichsarchiv Stockholm Nr. 77-79. Herausgegeben von Franz Schubert, Göttingen 1991 (enthält die Ämter: Wolgast, Franzburg, Loitz, Grimmen, Tribsees, Barth u. Bergen)

Rügen – Pupillenbuch (Hinterlassenschaften) 1720-1773. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 34 

Aufstellung der Schwedisch-Pommerschen Untertanen, welche ihrem Grundherrn entlaufen und in Preußisch-Pommern untergekommen sind (1714-1737). Verhandlungsunterlagen betreff einer möglichen Rückführung nach Leibeigen-Gesetz. Pommersches Landesarchiv Greifswald Rep.? 

Die evangelischen Geistlichen des ehemaligen Regierungsbezirkes Stralsund – Insel Rügen – H. Heyden, Greifswald 1956

Rügen – Auswanderer 1847-1875 u. 1875-1892. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 928-930

Rügen – Jüdische Auswanderer. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 1111

Rügen – Erteilte Reisepässe 1806-1834; 1835-1843 u. 1843-1912. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 1573-1575

Rügen – Landwehrstammrolle 1817-1819 u. 1819-1821. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 1410-1411

Verschiedene Gemeinden

Das älteste Stadtbuch der Stadt Garz auf der Insel Rügen (1353-1586). G. v. Rosen, Stettin 1885 (Namen- u. Ortsregister)

Bürger und Einlieger von Garz auf Rügen in Einwohnerlisten des 17. und 18. Jahrhunderts. Felicitas Spring, Zeitschrift für Mitteldeutsche Familiengeschichte 58. Jhg. 2017 H. 1 bis 61. Jhg. 2020 H. 1 (4 Hefte pro Jahr)

Verzeichnis der Kornzehnt-Hebungen der Dörfer im Kirchspiel Bergen von 1565; 1571; 1592; 1618; 1625; 1636; 1672 und Pröve nach 1676. Pfarrarchiv Bergen.

Verzeichnis der Kornzehnt-Hebung im Kirchspiel Patzig 1581. Pfarrarchiv Patzig

Die Bauernkinder der Güttinschen Vogtei auf Rügen 1621/22. S. O. Brenner, Sonderdruck aus „Genealogie“ (Rep. 30 Anhang Nr. 3125 Polnische Staatsarchiv Stettin)

Die Fräuleinsteuer der Herrschaft Putbus 1623. Vorpommersches Landesarchiv Greifswald Rep. 38d Nr. 745.

Die Aufnahme der Herrschaft Spyker auf Jasmund 1649. Urk. Nr.? im Reichsarchiv von Stockholm.

Einwohnerliste der Halbinsel Jasmund 1717. Erstellt aus der Dänischen Lustration gleichen Jahres. Reichsarchiv Kopenhagen, Bearbeitet von N. Wewezer 2015

Die Einwohnerschaft des Fischerdorfs Vitt auf Wittow. (1658, 1660, 1799 u. 1911) B. Elgeti, Ztschr. f. Mitteldeutsche Familiengeschichte 2008 H. 3 S. 437 ff.

Aus den Matrikeln von Kasnevitz 1666 (Eingepfarrte) Pfarrarchiv Kasnevitz

Die Familienvorstände in den Steuerlisten von 1684/85 im Kreis Sellin und ihre Vorkommen. Aus der Akte im Landesarchiv Greifswald Rep. 38d Putbus Nr. 297.

Rund um Putbus vor 200 Jahren. „Sippe und Heimat“ Beilage zur „Rügenschen Post“ 1938 Nr. 3 (enthält die Steuerlisten von 1723 u. 1734 der freien Einwohner des Amtes Putbus)

Aus den Matrikeln von Gingst 1725. Einnahmeverzeichnis des Präpositus M. Joh. Georg Buschmann. Pfarrarchiv Gingst

Der Trenter Gänsezehnt: Verzeichnis des Pfarrers von Trent/ Rg. über die abgelieferten Gänse 1761-1796. Herausgegeben von H. Feilke, Norddeutsche Familienkunde Heft 4/1989

Einwohnerliste des Kirchspiels Bobbin von 1764. Nach den Angaben des Pastors Baier aus Bobbin. Vorpommersches Landesarchiv Greifswald, ohne Sign.

Einwohnerliste der Halbinsel Wittow 1764, Kirchspiele Wiek u. Altenkirchen. Nach Angaben des Präpositus Stegemann in Altenkirchen. Vorpommersches Landesarchiv Greifswald, ohne Sign.

Einwohnerliste der Halbinsel Mönchgut 1764, Kirchspiele Gr. Zicker u. Middelhagen. Nach Angaben des Pastors Vahl in Gr. Zicker. Vorpommersches Landesarchiv Greifswald, ohne Sign.

Aus dem Pfarrabgabenbuch Patzig: Einwohnerliste von Parchtitz 1783-1824. Pfarrarchiv Patzig

Stadt Bergen 

Einnahmeverzeichnis für Kirchenstuhlgeld, Bergen. 1609. Pfarrarchiv Bergen

Glockengeld für Totengeläut in der Stadt Bergen 1578-1625. Pfarrarchiv Bergen 

Die Bergener Einwohnerschaft im Jahre 1620. Wertvolle Aufschlüsse aus alten Bergener Aktenstücken. Dr. E. Aßmann, “Sippe und Heimat“ Beilage zur „Rügenschen Post“ 1937 Nr. 2-5

Anno 1626 – Verzeichnis der Einnahme des Zeitenpfennigs in Bergen. Handschriftlich, Pfarrarchiv Bergen

Das Bürgerbuch der Stadt Bergen/ Rg. 1613-1815. Herausgegeben von Dr. E. Aßmann, Greifswald 1940

Bürgerbuch der Stadt Bergen/ Rg. 1816-1906. Stadtarchiv Bergen

Von Häusern, Hausbesitzern und städtischen Steuern um das Jahr 1660 – In: Beiträge zur Geschichte der Stadt Bergen auf Rügen. Prof. Dr. Alfred Haas, Beilage zum „Anzeiger für die Stadt Bergen und die Insel Rügen“. S. 87

Vor 250 Jahren: Der Brand von Bergen (1690) „Sippe und Heimat“ Beilage zur „Rügenschen Post“ 1940 Nr. 3 (enthält Liste der betroffenen Bürger)

Brandakten aus Bergen vor 200 Jahren (1715) „Sippe und Heimat“ Beilage zur „Rügenschen Post“ 1938 Nr. 23 (enthält Liste der betroffenen Bürger)

Einwohnerliste der Stadt Bergen 1767. Handschriftliche Liste bei FamilySearch Nr. 007996637

Einwohnerverzeichnisse der Stadt Bergen 1777-1910. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 858-863

Bergen – Liste der männlichen Geburten 1792-1825. Handschriftliche Liste bei FamilySearch Nr. 007996637

Bergen – Liste der Geburten Hochzeiten u. Verstorbenen 1816-1819 u. 1821. Handschriftliche Liste bei FamilySearch Nr. 007996637

Bergen – Liste der männlichen Geburten 1819-1843. Handschriftliche Liste bei FamilySearch Nr. 007996637 

Bergen – Liste der männlichen Verstorbenen 1819-1843. Handschriftliche Liste bei FamilySearch Nr. 007996637

Bergen- Geburts- u. Sterbelisten 1843-1853.  Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 1435

Bergen – Sterbeurkunden der Militärpflichtigen 1861-1904. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund Nr. 1432

Einwohnerlisten der Stadt Bergen anhand der Volkszählungen von 1846 u. 1849.  Handschriftliche Listen bei FamilySearch Nr. 007996637

Stammrollen der Stadt Bergen: 1818-1821; 1826; 1831-1832; 1878. Kreisarchiv Vorpommern-Rügen, Stralsund 1436-1442

Welche für die Familienforschung auf der Insel Rügen relevanten Quellen noch in Archiven „schlummern“, bedarf weiterer Recherchen. Besonders die Erschließung der Pfarrarchive würde wohl noch manches genealogisch Wertvolle zu Tage fördern. Aber auch die Staatlichen Archive haben sicher in ihrem Fundus noch „Schätze“ die es zu entdecken gibt. So im Vorpommerschen Landesarchiv in Greifswald, im Stadtarchiv in Stralsund, im Kreisarchiv Vorpommern-Rügen in Stralsund., so wie in den Rügenschen Archiven in Bergen u. Sassnitz.

Der Autor dieses Betrages ist an jedem Hinweis interessiert welcher zu neuen Quellen für die Rügenschen Familienforschung führt.

Butzbach, den 26.11.2021

Norbert Wewezer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.