Pommersch-jüdisches Familiengeheimnis als Quelle für einen prämierten Film

Werbung Kaufhaus Tuchler und Neumann Stolp

Werbung Kaufhaus Tuchler und Neumann Stolp Adressbuch 1914

In der Stolp-L Mailingliste wies Heinz Timmreck auf einen Artikel in der ZEIT hin, verfasst von Arnon Goldfinger mit dem Titel
“Ihr Freund, der Feind – Nach dem Tod seiner Großeltern entdeckt unser Autor ein deutsch-jüdisches Familiengeheimnis – deren Verbindung mit einem Nationalsozialisten”

Im Nachlass der Großeltern des Autors (Kurt Tuchler * 11.12.1894 Stolp, Richter oo Gerta Lehmann *11.6.1908 ), die beide in Tel Aviv verstarben, findet der Enkel Hinweise auf eine Freundschaft mit dem SS-Offfizier Leopold von Mildenstein, während der Großvater Zionist war.

Lesen sie den kompletten Artikel in der ZEIT.

Die Familie Tuchler lässt sich in Stolp anhand der Adressbücher nachweisen, der Kaufmann Sally T., später mit seinem Sohn Georg war Mitbesitzer des Textilwarengeschäftes an der Nordseite des Marktes in Stolp, Tuchler und Neumann, später Walter Pachur. Es gab auch eine Filiale in Stolpmünde, die 1933 schliessen musste. Der Sohn Kurt studierte in Freiburg und München Recht- und Volkswirtschaftslehre und war bis 1933 erst Magistrats- und dann Amtsrichter in Berlin.  1936 emigrierte die Familie nach Israel und Kurt Tuchler wohnte bis zu seinem Tod 1978 in einer Wohnung in Tel Aviv.

Sehen sie den umfangreichen Stammbaum der Familie auf http://www.atuchler.com/atuchler.com/Tuchler_Family_Tree_1720-present.html

Kurt und Gerda Tuchler

Kurt und Gerda Tuchler Quelle: www.haaretz.co.il

Der Name Kurt Tuchlers ist verewigt auf der Gedenktafel “Verfolgt – Entrechtet – Aus dem Amt getrieben” die der deutsche Richterbund 2010 in Berlin hat anbringen lassen.

Der Enkel hat die Geschichte seine Großvaters zu einem Dokumentarfilm verarbeitet “Die Wohnung”,  der Mitte Juni in die Kinos kommen wird.  Der Film hat bereits mehrere Preise erhalten.

Schauen Sie sich unbedingt die sehenswerte Seite zum Film an:  mit Bildern im Photoalbum auch aus der Zeit in Pommern.

weitere Quellen:
Hebräisches wikipedia
Überlauf-Seite über Stolpmünde

Stolp.de