Rötzenhagen – eine umfangreiche Dorfchronik aus dem Kreis Schlawe

Auffinden und Bewahren von sogenannter grauer Literatur ist gerade in der Familien- und ortsgeschichtlichen Forschung ein Problem. Mit Hilfe und Vermittlung unseres Vereins konnte jetzt eine umfangreiche Ortschronik aus dem Kreis Schlawe, die in den 180/90er Jahren im Selbstverlag erschienen war, in Greifswald digitalisiert und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

1986 erschien der erste von später drei Bänden von Martin Krause über sein Heimatdorf Rötzenhagen, ein Guts- und Bauerndorf zwischen den Städten Schlawe und Rügenwalde gelegen.

Rötzenhagen

Rötzenhagen auf dem Messtischblatt 1891

Ellinor von Puttkamer schreib in ihrer Rezension 1987 in den baltischen Studien NF Bd. 73 : “ist weniger Historie, als Schilderung des äußeren Bildes des Dorfes, der einzelnen Höfe und des Lebens seiner Einwohner bis zur Vertreibung 1945. Auf diese Weise ist die Realität festgehalten worden, i.d. Worten des Verf. “Die Momentaufnahme des Lebens in Rötzenhagen kurz bevor es Boleszewo wurde”

Über den  Link https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/toc/PPN1749527634/1/LOG_0000/

gelangt man zum Hauptband von 1986 mit über 400 Seiten (Inhaltsverzeichnis https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1749529343/9/)

sowie zu mehreren Nachtragsbänden, u.a. über die Zeit von 1945-47. Ein kleinere Nachtragsband von 1991 ergänzt noch manche Hofgeschichten.

Dazu als Ergänzung  “Die Anschriften der Rötzenhäger” 

Der Nachtragsband von 1988 ( https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1749530023/1/  )  ist ein Füllhorn an Hinweisen und Bildern für jeden, der sich für Textilgeschichte und Handarbeiten interessiert. Es gibt Berichte über die Bauernhochschulen in Henkenhagen und Alt-Sommersdorf (Kreis Demmin) sowie über die Webschulen in Lübzin und Rügenwalde. Dazu zahlreiche Bilder von handgewebten Stoffen, Stickereien, Blaudrucken und sogar von Trachten aus dem Kreis Schlawe, für die ich keine andere Quelle als dieses Buch kenne.

Trachtenentwürfe

Trachtenentwürfe aus dem Kreis Schlawe

 

Auch etliche genealogische Arbeiten von Martin Krause wurden digitalisiert (wir berichteten hier im Blog schon darüber: über die Familien Krukow, Bewersdorf und Krause. Dazu Beiträge über die Weihnachtszeit, Ostern, Schule und Heimatgedanken. und den Pastor der Bekennenden Kirche Erwin Schutz.

Stöbern Sie mal: https://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/search/-/MD_CREATOR_UNTOKENIZED:%22Krause%2CU005C+Martin%22/1/-/-/

Wir danken Herrn Krause für die Bereitstellung und damit Sicherung seiner wertvollen heimat-und familiengeschichtlichen Arbeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.