Reingelesen: Schulprogramme des Stargarder Gymnasiums des 1. Weltkriegs

Über Schulprogramme haben wir schon oft berichtet. Zwei Digitalsiate, veröffentlicht in der Kujavisch-Pommerschen Digitalen Bibliothek, stellen aber eine Besonderheit dar.

Die Jahrgänge der Kriegsjahre 1914 und 1915 des Stargarder enthalten auch Lebensläufe und Todesumstände von gefallenen Lehrern und Schülern. Auch Ehemalige werden aufgeführt.

Das Stargarder Gymnasium und das Kriegsjahr 1914

Das Stargarder Gymnasium und das Kriegsjahr 1915

 

Steckrübenwinter

Kurzmitteilung

Steckrübenwinter: Als der Erste Weltkrieg den Hunger nach Berlin brachte

Der Steckrübenwinter 1916/1917 ist in die deutsche Geschichte eingegangen. Nach einer Missernte bei Kartoffeln wurden die rund 1,5 Kilogramm schweren kugelförmigen Wurzeln des Kohlgewächses zu einer der wichtigsten Nahrungsgrundlage in der Kriegszeit. Auf dem Land in Pommern war der Hunger nicht ganz so schlimm wie in den Großstädten, es gab mit der Sorte „Parnassia“ aus der Züchtung in Streckenthin Kreis Köslin eine Kartoffelsorte mit besonders hoher Kartoffelfäuleresistenz und einem extrem hohen Stärkegehalt .
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/steckruebenwinter-als-der-erste-weltkrieg-den-hunger-nach-berlin-brachte-29529098?dmcid=sm_fb