Auf den Spuren des Franz Ludwig Hell – 1850-1913

Ein Gastbeitrag von Christian HELL

Ich bin mit meiner Familie seit 1988 in Hannover ansässig, jedoch gebürtig in Schleswig-Holstein. Dorthin hat es meinen Vater Kurt Hell nach dem 2. Weltkrieg und anschließender britischer Gefangenschaft auch hin verschlagen. In seine Geburtsstadt Stargard i. Pommern konnte er nicht mehr zurück.

Im Laufe der Zeit ist bei mir der Virus der Ahnenforschung übergesprungen und er lässt mich nicht mehr los. Das will ich auch gar nicht. Ich habe es aber leider versäumt, meinen Vater intensiv über seine Familie und seine Heimat zu befragen. Nach seinem Tod ging es leider nicht mehr. Einiges wenige ist mir aber in Erinnerung geblieben.

So hat er von seinem Großonkel Franz Ludwig Hell erzählt, dessen Gemälde in der Tierärztlichen Hochschule in Berlin hängen soll. Dieser Franz Ludwig Hell soll auch in Hannover gelebt haben. Soweit die Erzählungen meines Vaters. Weiterlesen

Landesarchiv Greifswald geöffnet!

Auf der Webseite des Landesarchivs Greifswald findet sich folgender Hinweis:

Der Lesesaal des Landesarchivs Greifswald ist bis Ende März 2019 und vom 01. Juni bis 31. Juli 2019 geschlossen.

Landesarchiv Greifswald

Landesarchiv Greifswald

Im Rahmen des am kommenden Wochenende stattfindenden Seminars des Pommerschen Greif konnten für diese Woche glücklicherweise Sonderöffnungszeiten eingerichtet werden:

Der Lesesaal im Archivstandort Greifswald am Nexö-Platz ist ab Dienstag 05.03.2019 wieder geöffnet. Zunächst täglich von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Wenn möglichst viele Forscher diese Termine nutzen würden, wäre das ein wichtiges Signal an die Politik, wie relevant der Archivstandort  Greifswald ist!

“Kurrentschreibmaschine” – Archivführer Deutsche Kolonialgeschichte

Kurzmitteilung

“Kurrentschreibmaschine” – Archivführer Deutsche Kolonialgeschichte

Im neu online gegangenen Archivführer Deutsche Kolonialgeschichte gibt es ein hilfreiches Werkzeug:
Kurrent-Schreibmaschine; Ein Werkzeug zur Unterstützung beim Lesen alter Texte

https://archivfuehrer-kolonialzeit.de/font-tool

 

Für Forscher in Ostpreussen

Kurzmitteilung

Für Forscher in Ostpreussen,

Kreis Fischhausen und Stadt und Land Königsberg

Duplikate evangelischer Kirchenbücher beim GSTA Berlin online

http://archivdatenbank.gsta.spk-berlin.de/midosasearch-gsta/MidosaSEARCH/viii_ha_ekb/index.htm?kid&fbclid=IwAR1ZwEomSTXkdJFbViuMAUnhzeW9bNzryf91ZiobpKUkPtIOyfurliu3U5c

Sterberegister NRW

Kurzmitteilung

Sterberegister NRW

Mal ein Hinweis nicht für Pommern, aber für das Ruhrgebiet und umliegende Bereiche, da hat es auch Leute aus Pommern hin verschlagen Ende des 19. Jahrhunderts. Hier gibt es inzwischen etliches an #Sterberegistern online!

http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/ostwestfalen_lippe/service_familienforschung/index.php

Forschen im Archiv

Kurzmitteilung

Forschen im Archiv

Auf diesem YouTube-Kanal sind diverse Einführungsvideos zum “Forschen im Archiv” zusammengestellt:

https://www.youtube.com/channel/UCtCQnNbRqIEFhH3L6knH5_g/videos

Es geht zwar hauptsächlich um Hessen und Niedersachsen, die Videos sind aber auch von allgemeinem Interesse. Danke an Thekla Kluttig für den Hinweis.

Das Demminer Findbuch

Aktualisierung des Artikels aus 3/2017  mit der endgültigen Version des Findbuches
Das Demminer Findbuch

Im Landesarchiv Greifswald lagern verschiedene Bestände über die Stadt und den Altkreis Demmin, welche zum Großteil schon über die Archivsuche Ariadne erfasst sind. Bei einem Besuch im November 2016 entdeckte ich ein Findbuch zu dem Demminer Bestand mit dem Titel:

„Repertorium des Archives des Demminer Magistrats 16. 17. 18. und 19. Jhd.“

Nach einer Unterhaltung mit einem Archivar erfuhr ich, dass dieser Bestand bislang noch nicht in der Archivdatenbank ARIADNE erfasst ist, da sich aus zeitlichen und personellen Gründen noch niemand damit näher befassen konnte.

Somit ist dieser Bestand für die Ahnen-, Orts- und Familienforscher bis dato weitestgehend unbekannt gewesen!

Weiterlesen