Am Pommerschen Herd – Beilage zur „Demminer Zeitung“ 1914-1939, Teil 2

Am Pommerschen Herd – Beilage zur „Demminer Zeitung“ 1914-1939, Teil 2

Zwischen 1914-1939 erschien in regelmäßigen Abständen die Beilage zum „Demminer Tageblatt“. Wie bei der Heimatbeilage zur Jarmener Zeitung finden sich dort Beiträge zur Geschichte von Demmin, sowie zahlreiche Beiträge zum Kreis Demmin und den umliegenden Dörfern.

Ebenfalls nennenswert ist die Anzahl der zahlreichen Pommerschen Artikel zu den Nachbarkreisen, welche zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls hier veröffentlicht wird.

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Beiträge, welche nach Themen und Ortsnamen geordnet sind. Falls Sie Interesse an einem Beitrag haben, gebe ich gerne Auskunft. Ausgewertet wurde die Heimatbeilage im Zeitraum Nr. 1/1919 bis Nr. 52/1937 mit Schwerpunkt der Familien- und Ortsgeschichtlicher Beiträge. Ausgelassen wurden Romane, sowie weitere allgemeine Texte.

Ich verweise in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf meinen Blog-Beitrag über die Heimatbeilage – Beilage zur „Jarmener Zeitung“ mit „Gützkower Zeitung“ 1931-1938

David Krüger
Ansprechpartner für den Altkreis Demmin beim Pommerscher Greif e.V.
E-Mail: kontakt@david-krueger.de

Fortsetzung des ersten Teils, Demmin und den Altkreis Demmin betreffend.

Weiterlesen

Wrensch und Wrensch – verwandt oder nicht?

Ein Fallbeispiel von Dr. Klaus Kohrt

 

Wenn ich von meiner Familienforschung erzähle, dann mache ich das immer gerne in anschaulichen Fallbeispielen. Ich erzähle sozusagen eine Bildergeschichte.

Eines dieser Beispiele habe ich am 6. Juni 2019 beim Ahnenforscherstammtisch Unna im Rahmen einer Präsentation über die aktuellen Forschungsmöglichkeiten in Pommern vorgestellt.

Weiterlesen

Wir erforschen die Gegend Greifenberg Regenwalde Naugard

Kurzmitteilung

Wir erforschen die Gegend Greifenberg Regenwalde Naugard

Ein sehr schöner Reisebericht der anderen Art – mit Drohne und Motorrad auf den Spuren des Lebensweges von Oma Hedwig (* 1903 in Neu Düsterbeck, Orzesze) in den Kreisen Greifenberg, Regenwalde und Naugard. Ribbekardt – Rybokarty, Greifenberg – Gryfice und viele mehr

Alle Videos unter: https://www.youtube.com/results?search_query=%23pommerntour2018

https://www.youtube.com/watch?v=ZhGZPW2mXek

Aus dem Leben eines Dorfschullehrers

Kurzmitteilung

Aus dem Leben eines Dorfschullehrers

“Bei der Suche nach der Herkunft meines Ururgroßvaters Johann Friedrich Fetting entdeckte ich Anfang der dreißiger Jahre in dem damals noch nicht ins Staatsarchiv Stettin als Depositum abgegebenen, sondern auf dem Rathausboden abgelegten alten Archivbestand einige das ältere Schulwesen betreffende Aktenstücke. ”

Bruno Sauer hat seine Fundstücke über den Krieg retten können und 1970 publiziert, jetzt digital:
AUS DEM LEBEN EINES MÄRKISCH-POMMERSCHEN DORFSCHULLEHRERS UM 1800

Der Schneider und Lehrer Johann Friedrich Fetting wirkte in Fiddichow und Marwitz Kreis Greifenhagen. Viel Namen aus diesen Orten tauchen in den Schulakten auf.
https://www.osmikon.de/metaopac/search?View=ostdok&db=369&id=bsb00102913

Friedhof in Zedlin Sadlino Kreis Greifenberg

Kurzmitteilung

Friedhof in Zedlin Sadlino Kreis Greifenberg

Unser Thema im November: Friedhöfe zerstört-renoviert-erhalten
Danke an @Karolina Falleńczyk für diese Fotos vom Friedhof in Zedlin – Sadlno Kreis Greifenberg aus dem Dezember mit einem Link zu Rootsweb, (http://freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~genjournalz/zedpicture1.html) mit den noch lesbaren Namen von den Grabmalen.

Und ein Link zu einem aktuellen Bericht von einer Aufräumaktion junger Leute dort.
http://widoki.info/woluntariusze-porzadkowali-cmentarz/

Prawdopodobnie jeden z trzech cmentarzy w Sadlnie(gmina Trzebiatów, powiat gryficki, województwo zachodniopomorskie).Na…

Posted by Karolina Falleńczyk on Donnerstag, 3. Dezember 2015

Online Ortsfamilienbuch Zarben und Umkreis

Kurzmitteilung

Das Ortsfamilienbuch Zarben und Umkreis im Kreis Greifenberg wurde erweitert und umfasst jetzt über 20 000 Personen. Die Autorin, Karen Cox, weist auch auf das inzwischen bei gedbas einsehbare Projekt von Ray Ericksen aus Denver hin, das die Kirchen in Behlkow und Gützlaffshagen mit jeweils umliegenden Orten erfasst:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/50086
Somit ist fast der ganze hintere Kreis Greifenberg erfasst der an den Kreis Kolberg grenzt. Da Herr Ericksen und Frau Cox getrennt arbeiten, gibt es einige Datensätze die sich überschneiden, also immer beide ansehen.
Über 600 Leute sind ausgewandert!

http://online-ofb.de/hagenow/

Jüdisches Leben in Greifenberg und Treptow an der Rega in Hinterpommern

Kurzmitteilung

Neuerscheinung: Jüdisches Leben in Greifenberg und Treptow an der Rega in Hinterpommern

Von der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg bis zum Holocaust
von Erich Müller
Reihe: Geist und Wissen (Band 24)
132 Seiten, 24 S/W- und 5 Farbabbildungen,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-86935-275-6
Verlagsinformation