Hindenburg-Spende

Kurzmitteilung

Hindenburg-Spende

“Vorpommern-Kurier” vom 24.01.2017 – Vor 100 Jahren –
(aus der Jarmener Zeitung)

Hindenburg-Speck-Schmalz-Spende
“Die hiesige Sammelstelle hat heute
224 Pfund Speck,
140 Pfund Schmalz,
38 Pfund Schinken,
86 Pfund Dauerwurst und
165 Pfund Butter
an den Landkreis Solingen und Opladen abgesandt.
Aus unserer Stadt ist leider noch immer, trotz der vielen
Hausschlachtungen, sehr wenig zur Ablieferung gelangt.
Es ist eine Unverständlichkeit, dass nicht mehr zur Ablieferung gebracht
wird, denn man erhält doch für die abgelieferten Sachen einen
angemessenen Preis.”

Die Sammlung von Fleischvorräten in der Bevölkerung auf dem Lande sollte zur Lebensmittelversorgung der Industriearbeiter im Ruhrgebiet dienen, wo die Lebensmittelversorgung in den Großstädten ausgesprochen mangelhaft war.
Der Archivblog Lippe berichtet über eine entsprechende Aktion.
http://liparchiv.hypotheses.org/1067