St. Nikolai Stralsund

Kurzmitteilung

Ein Schatz für Gemeinde und Gäste

Die Stralsunder Kirche St. Nikolai ist die erste “Kirche des Monats 2019” der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (Stiftung KiBa) in diesem Jahr.

https://www.stiftung-kiba.de/ein-schatz-fuer-gemeinde-und-gaeste-2680.php

Spenden: Görminer Kirche kann ihren Altar retten

Kurzmitteilung

Spenden: Görminer Kirche kann ihren Altar retten

Der Schnitzaltar der Kirche in Görmin kann dank vieler Spenden restauriert werden.

https://www.nordkurier.de/demmin/goerminer-kirche-kann-ihren-altar-retten-2134073612.html

Um alte Kirchen auf Rügen

Kurzmitteilung

Um alte Kirchen auf Rügen

Schöne Linolschnitte von alten Kirchen auf Rügen vom Künstler Ragimund Reimesch (https://de.wikipedia.org/wiki/Ragimund_Reimesch) wurden 1936 im Heft 1 von “Das Bollwerk” eine NS-Monatszeitschrift für Pommern, abgedruckt. http://pbc.gda.pl/Content/71206/Heft_01.pdf

 

Sanierung der Dorfkirche Lancken-Granitz

Kurzmitteilung

Geldsegen für Sanierung der Dorfkirche

Für die weitere Sanierung der Kirche in Lancken-Granitz hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz einen Zuschuss gegeben.
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Geldsegen-fuer-Sanierung-der-Dorfkirche

Chorfenster in Kenz

Kurzmitteilung

Chorfenster in Kenz

Die Restaurierung der Glasfenster der Kirche in Kenz ist abgeschlossen. Die wertvollen Glasmalereien in den sechs Chorfenstern wurden um 1430 gefertigt und zeigen Gestalten aus der Bibel und der Geschichte Pommerns, Szenen aus dem Marienleben sowie Wappen und Architektur. Sie stellen den größten Bestand mittelalterlicher Glasmalerei in Mecklenburg-Vorpommern dar.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ribnitz-Damgarten/Mittelalterliche-Fenster-kehren-in-Kirche-zurueck

Das Bild stammt aus dem Artikel https://www.orte-im-norden.de/vorpommern-r%C3%BCgen/kenz-k%C3%BCstrow/alte-glaskunst-kommt-in-die-werkstatt/

Kirche Altenkirchen

Kurzmitteilung

Kirche Altenkirchen – Mit dem Bau der Kirche wurde vermutlich schon um 1185 begonnen. In ihr wurde ein Stein aus der Jaromarsburg verbaut, dem Heiligtum des Svantovit von Kap Arkona. Ludwig Gotthard Kosegarten war von 1792 bis 1808 Pfarrer an dieser Kirche.
https://www.inselreport.de/2018/07/zwischen-sund-und-kap-arkona-32.html