Berliner Gesundheitslikör

Kurzmitteilung

Berliner Gesundheitslikör

Besonders im Raum Köslin scheint der Berliner Gesundheitslikör bei Hämorrhoiden sehr wirksam gewesen zu sein 😉
Steindrucker Strenske aus Cöslin, Bauerhofbesitzer Johann Ratzlaff aus Lüptow und Gustav Heisler, Bauerhofbesitzer aus Neu-Cösternitz bezeugen das.

Quelle: Nationalzeitung vom Mittwoch dem 25. April 1866 https://digipress.digitale-sammlungen.de/view/bsb10932789_00281_u001/1

Der Archivar 3/2018

Kurzmitteilung

Der Archivar 3/2018 mit interessanten Themen:
Schwerpunktthema: Archive im Ostseeraum
Archive in Mecklenburg-Vorpommern
Die polnischen Staatsarchive an der Ostseeküste (Danzig, Köslin, Marienburg und Stettin)

http://www.archive.nrw.de/archivar/hefte/2018/Ausgabe-3/Archivar-3_2018.pdf

Hyperinflation 1923

Kurzmitteilung

Hyperinflation 1923

1919 kostete das Ausschreiben eines Lehrlings aus der Schmiedeinnung Köslin noch
7 Mark, im Inflationsjahr 1923 stieg der Betrag bis auf 58 Millionen! Der arme Kassenwart, der zum Ende des Jahres 1923 einen Kassenbestand der Schmiedeinnung von über 4,8 Billionen bzw. 4800 Milliarden aufaddieren musste !

Mehr zur Inflation 1923: https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/weimarer_republik/pwiediehyperinflationvon100.html

Bildquelle: Bestand: 65/257/0 Cechy miasta Koszalina » Serie: 5 Cech Kowali » Einheit: 28 Rechnungs Buch für die Innung der Schmiede Meister Staatsarchiv Stettin 65/257/0/5/28

Schmiedeinnung Köslin

Schmiedeinnung Köslin

 

Freimaurer in Köslin

Kurzmitteilung

Freimaurer in Köslin

Auch wenn man kein polnisch spricht – der Bericht von Tomasz von http://dramburg.blogspot.com gibt mit seinen vielen Fotos einen guten Eindruck von der liebevoll zusammengestellten Ausstellung im Heimatmuseum Koszalin – Köslin zum Thema Freimaurer in Köslin. „Regen fällt auf den Tempel! Freimaurer in Köslin und Pommern 1777-1933“
Wir haben berichtet https://blog.pommerscher-greif.de/polnische-sonderausstellung-widmet-sich-dem-mysterium-freimaurer/

http://dramburg.blogspot.com/2018/07/deszcz-pada-na-swiatynie.html

Volksdichte im Regierungsbezirk Köslin

Kurzmitteilung

Volksdichte im Regierungsbezirk Köslin

Aus “Jahresbericht der Geographischen Gesellschaft zu Greifswald (6. Jahresbericht, 1893-1896)”
Karte der Volksdichte zum Artikel: “Die Verteilung der Bevölkerung im Regierungsbezirk Köslin”
Auffällig ist die dichte Besiedlung des Rügenwalder Amtes, das neben der Region um Köslin die höchste Einwohnerzahl pro qkm hat. Ob es mit dem fruchtbaren Boden dort zusammenhängt?

http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1010923900_1893_96/1/LOG_0003/

Karte der Volksdichte

Karte der Volksdichte zum Artikel: “Die Verteilung der Bevölkerung im Regierungsbezirk Köslin”

Polnische Sonderausstellung widmet sich dem Mysterium „Freimaurer“

Kurzmitteilung

Polnische Sonderausstellung widmet sich dem Mysterium „Freimaurer“

Heute wird im Heimatmuseum Koszalin/Köslin eine Ausstellung „Regen fällt auf den Tempel! Freimaurer in Köslin und Pommern 1777-1933“ eröffnet, an der sich auch Stralsund mit Exponaten beteiligt hat.
1777 gründete eine Gruppe preußischer Offiziere unter dem Kommando von Fürst Friedrich Wilhelm von Württemberg-Stuttgart in Köslin eine Freimaurerloge namens “Maria zum goldenen Schwert”. Zur Zeit ihrer größten Pracht hatte die Loge mehr als 160 Brüder. Dazu gehörten Bürgermeister, Regierungsbeamte, Anwälte, Kaufleute und Soldaten. Sie existierte, wie alle anderen pommerschen Logen, bis die Faschisten in Deutschland an die Macht kamen.

Die Geschichte der Freimaurerloge “Maria zum goldenen Schwert” in Köslin als Abschrift auf: https://pommerscher-greif.de/digitale_bib/articles/unsere_heimat.html

http://www.muzeum.koszalin.pl/?q=node/2137

https://www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/stralsund-polnische-sonderausstellung-widmet-sich-dem-mysterium-freimaurer_id_9157170.html