“Wie kommt der Krieg ins Kind”

Kurzmitteilung

“Wie kommt der Krieg ins Kind” — Die Traumata schreiben sich fort
“Über der Lagerhaft ihrer Mutter nach dem Zweiten Weltkrieg lag ein Schweigegebot. In dem beeindruckenden Buch “Wie kommt der Krieg ins Kind” bricht Susanne Fritz damit. Es dreht sich alles um den Einfluss von Traumata auf die nachfolgenden Generationen. Doch ob diese nun genetisch vererbt oder vielmehr vermittels Familiengedächtnis weitergegeben werden, lässt die Autorin offen.”

https://www.zeit.de/kultur/literatur/2018-06/wie-kommt-der-krieg-ins-kind-susanne-fritz-transgenerative-traumatisierung/komplettansicht

http://www.deutschlandfunk.de/susanne-fritz-wie-kommt-der-krieg-ins-kind-wie-ein-trauma.700.de.html?dram:article_id=415367

Neuerscheinung: Susanne Fritz, Wie kommt der Krieg ins Kind, ISBN: 978-3-8353-3244-7 (2018)

Das Erbe der Vertriebenen

Kurzmitteilung

Bayern2 Podcast
Das Erbe der Vertriebenen: Welche Rolle spielt es in Ihrer Familie?
Viele nach dem Zweiten Weltkrieg Vertriebene leben nicht mehr. Aber die Nachkommen haben es noch in ihrem Familiengedächtnis. Wie geht es ihnen damit?

Im Gespräch mit: Dr. Susanne Greiter, Autorin von “Flucht und Vertreibung im Familiengedächtnis: Geschichte und Narrativ”
Susanne Bode, Autorin von “Kriegsenkel” und “Die Erben der vergessenen Generation”

https://www.br.de/mediathek/podcast/tagesgespraech/das-erbe-der-vertriebenen-welche-rolle-spielt-es-in-ihrer-familie/646130