Papierfischchen – Blinde Passagiere in Kartonagen fressen Papier

Kurzmitteilung

Papierfischchen – Blinde Passagiere in Kartonagen fressen Papier

Papierfischchen sind auf dem Vormarsch
“Brooks gibt daher den Tipp, dass man wertvolle Papiere und Erinnerungsstücke besser in luftdichte Kisten verpackt, die am besten eine glatte Oberfläche haben. Die Papierfischchen brauchen für ihre Akrobatik nämlich raue Wände. Ein von der Wand weggestelltes Stahlregal kann auch hilfreich sein…..Ihm wichtige Bücher legte er zudem für 14 Tage ins Gefrierfach: Dann seien sowohl Papierfischchen als auch ihre Eier garantiert tot.”
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Blinde-Passagiere-in-Kartonagen-fressen-Papier-4158441.html

Papierfresser

Kurzmitteilung

Papierfresser vernichten Dokumente

Beängstigend….Papierfischchen, die sich bei 24 Grad Celsius und einer mäßig trockenen Luft wohlfühlen, die Zellulose verdauen können, sich über altes Papier, Karton und Stärkereste in Textilien freuen – die sind besonders in Häusern hochzufrieden. Zudem sind sie bescheiden: Mit einem Papierschnipsel überleben sie Jahre; das bisschen Feuchtigkeit, das sie brauchen, holen sie sich – mit dem Anus – aus der Luft. Und wenn Nahrung knapp ist, darf eine Nulldiät Hunderte von Tagen andauern. Das einzelne Exemplar wird acht und mehr Jahre alt.

http://www.zeit.de/2017/10/insekt-papierfischchen-schaedling-forschung