Die Pommerschen Leute Winter 2017

Kurzmitteilung

Jetzt auch digital möglich:
Die Pommerschen Leute Ausgabe Winter 2017

Der neue Schriftleiter Chris de Wuske hat folgende Themen gebündelt:
Bernstein, Heimattreffen hilfreich bei der Familienforschung, Anleitung zu den ersten Schritten, Innungsunterlagen als genealogische Quelle mit Beispielen aus dem Staatsarchiv Magdeburg

Kontakt: http://pomeranianews.com/

 

US-Census 1940 komplett erfasst

Am 1. April 2012 wurden die Digitalisate des US-Census aus 1940 von den Nationalarchiven in den USA veröffentlicht. Nun  ist die Indexierung der Volkszählung mit 134 Millionen Datensätzen bei einem kommerziellen Anbieter in einem Rekordtempo abgeschlossen worden, wie der Newsletter des Vereins für Computergenealogie berichtet. Allerdings wurde auch eine Fehlerquote von 12 % festgestellt.

Census 1940 USA online – Veröffentlichung der Volkszählung

Auf allen amerikanischen Genealogieseiten herrscht derzeit eine regelrechter Hype um die Veröffentlichung des Census (Volkszählung) der USA von 1940. Vor allem kommerzielle Anbieter rühren intensiv die Werbetrommel. Die Digitalisierung von 3,9 Millionen mikroverfilmten Bildern ist sicher für Forscher in den USA eine wertvolle HIlfe, auch für diejenigen unter uns, die nach ausgewanderten Familienangehörigen suchen, aber man sollte bei dem ganzen Trubel nicht vergessen, dass die Bilder von den staatlichen Archiven der USA bereitgestellt werden und man nicht über kommerzielle Webseiten gehen muss,  um den Census 1940 zu durchsuchen. Weiterlesen

Die Pommernvereinigungen in den USA

Auswanderung nach Amerika

Die Vereinigten Staaten von Amerika waren im 19. Jahrhundert Ziel vieler deutscher Auswanderer, die aus verschiedenen Regionen Deutschlands, u.a. aus Pommern und anderen östlichen Provinzen stammten. Sie siedelten sich vorwiegend im Mittleren Westen an, also im Gebiet westlich und südlich der Großen Seen besonders in den Bundesstaaten Wisconsin, Minnesota, Nord- und Süd-Dakota, Illinois, Indiana und Ohio. Diese ähnelten klimatisch und naturräumlich ihrer alten Heimat.

Während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wanderten rund 500 000 Deutsche u.a. auch als Folge der gescheiterten Revolution von 1848 nach Amerika aus. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts bis etwa 1930 immigrierten dann weitere fünf Millionen Deutsche in die USA.

Weiterlesen