Die Geschichte der gewerblichen Fotografie in Vorpommern zwischen 1839 und 1880

Ein Gastbeitrag von Frank Biederstaedt,
Diplom-Archivar, Leiter Stadtarchiv und Stadtbibliothek Sassnitz

 

Dissertation, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Caspar-David-Friedrich-Institut, Prof. Dr. Gerhard Weilandt, Beginn: April 2015

 

In dieser Dissertation wird die frühe Fotogeschichte Vorpommerns anhand ausgewählter Regionen und Städte untersucht: Die Insel Rügen als ländlicher aber touristisch stark frequentierter Raum, die Hansestädte Stralsund und Greifswald als Provinzstädte mit über 10.000 Einwohnern sowie vorpommersche Provinzstädte wie Demmin, Anklam oder Pasewalk. Zentrales Anliegen der Arbeit ist es, die Ausbreitung der gewerblichen Fotografie in Vorpommern, ausgehend von der ersten öffentlichen Bekanntmachung des Verfahrens der Daguerreotypie im Jahr 1839 bis ca. 1880, darzustellen. Dabei sollen Fragen nach eventuellen spezifisch vorpommerschen Besonderheiten, regionalen Sonderangeboten und den gesellschaftlichen Vorbedingungen beantwortet werden.

Weiterlesen

Karte von Rügen und der Ostseeküste bis Cammin

Kurzmitteilung

Eine entzückende Karte von Rügen und der Ostseeküste bis Cammin ist dem Exemplar von “Von etlichen furnehmenn Stettenn in Pommernn” beigegeben, das von der Universitätsbibliothek Toruń digitalisiert wurde. Valentin von Eickstedt 1527-1579 (  https://de.wikipedia.org/wiki/Valentin_von_Eickstedt) veröffentlichte die „Annales Pomeraniae“ auf Veranlassung des Herzogs Ernst Ludwig, ein Auszug aus der Pomerania von Thomas Kantzow auf hochdeutsch. Die Beschreibung der Städte ist ein Teil daraus. Die Karte entstand vermutlich im 16. Jahrhundert.

http://kpbc.umk.pl/dlibra/docmetadata?id=210201&

Schatzfund: Historische Prora-Pläne aufgetaucht

Kurzmitteilung

Schatzfund: Historische Prora-Pläne aufgetaucht

Der NDR berichtet in einem Videobeitrag ausführlich über die in Aachen gefundenen Pläne für das KdF Zentrum Prora. Familie Becker aus Aachen hat den Keller ihres verstorbenen Onkels entrümpelt und einen großen Koffer und eine Holzkiste mit Plänen des geplanten „KdF-Seebades Rügen“ gefunden.
Wie sich später herausstellte, hat der Onkel Adolf Leber als Chefstatiker des Bauvorhabens dem Architekten Clemens Klotz aus Köln zugearbeitet.

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Schatzfund-Historische-Prora-Plaene-aufgetaucht,prora382.html

Moisselbritz auf Rügen

Kurzmitteilung

Moisselbritz auf Rügen

ist das Thema einer kleine Serie der OZ zur Dorfgeschichte. Es geht um das Gutshaus aber auch um einen Rohrdachdecker.
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Dorfgeschichte-Moisselbritz
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Dorfgeschichte-Moisselbritz2
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Dorfgeschichte-Moisselbritz3
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Dorfgeschichte-Moisselbritz4

Stralsunder Schiffe wurden im 18. Jahrhundert vor Rügen versenkt

Kurzmitteilung

Stralsunder Schiffe wurden im 18. Jahrhundert vor Rügen versenkt

Um Stralsund zu schützen, versenkten die Schweden im Nordischen Krieg mehrere Schiffe vor Rügen. Zwei der über 300 Jahre alten Wasserfahrzeuge wurden jetzt untersucht.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Greifswald/Stralsunder-Schiffe-vor-Ruegen-versenkt