Militärangehörige und Schiffer aus Vorpommern

Kurzmitteilung

Militärangehörige und Schiffer aus Vorpommern

Neu beim Arbeitskreis “Familiengeschichte Vorpommern” im Verein Pommerscher Greif e. V.
Militärangehörige aus einem Zeitraum von 1730 bis 1918 von Vorpommern aus verschiedenen Listen alphabetisch sortiert und in 2 Listen zur Verfügung gestellt:

Niederländische Sundzollregister – Naam Schipper aus der Zeit um 1721-1763 zur Verwendung und Veröffentlichung für den Arbeitskreis zur Verfügung gestellt von Herrn Klaus-Dieter Kreplin. Quelle http://www.soundtoll.nl/

 

http://www.familiengeschichte-vorpommern.de/militaer-marine.html

 

Schiffer in Pommern

Kurzmitteilung

Schiffer in Pommern

Das »Deutsche Schiffahrtsarchiv« (DSA) ist das seit 1975, ab 1980 in jährlicher Folge erscheinende, international rezensierte wissenschaftliche Jahrbuch des Deutschen Schiffahrtsmuseums (DSM), Leibniz-Institut für deutsche Schifffahrtsgeschichte. Die Ausgaben bis 2010 stehen im SSOAR frei zur Verfügung. Darunter finden sich interessante pommersche Themen:

Schiffahrt und Seehandel mecklenburgischer und
pommerscher Städte im Jahre 1706
Kroll, Stefan
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-52638-3

Schiffahrt im Jahre 1744
Loeck, Gottfried
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-52630-3

Die pommersche Küste in der schwedischen
Seekartographie bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts
Loeck, Gottfried
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-52649-0

Weitere Hilfen bei der Suche nach Informationen über Schiffer, Fischer und Schiffahrt in Pommern:
https://blog.pommerscher-greif.de/schiffer-pommern/

Fischer und Schiffer in Vorpommern

Kurzmitteilung

Fischer und Schiffer in Vorpommern

Neu beim Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern: Eine Datei mit ca. 13787 Namen von Fischern, Schiffern und Schiffen von Anklam, Barth, Darß-Zingst, Greifswald, Ueckermünde, Wolgast und Rügen aus verschiedenen Quellen und aus einer Zeitspanne von 1739-1947 in alphabetischer Reihenfolge. http://familiengeschichte-vorpommern.de/neu-in-unserem-bestand.html
Bild: Caspar David Friedrich – Abend am Ostseestrand, 1831 [Public domain], via Wikimedia Commons

Schiffer in Pommern

Stellen Sie sich vor, ihr Vorfahr wäre Schiffskapitän aus Kolberg gewesen und sie könnten herausfinden, dass er z.B. 1789 von Bordeaux nach Stettin gesegelt ist und Zucker, Bordeauxwein , Essig, Sirup, Pflaumen und Kramwaren an Bord hatte im Gesamtwert von ca. 750 Talern. Wäre das nicht ein Beispiel für “Fleisch an den Knochen” der dürren Zahlen, die man meist in der Familienforschung nur findet?
Wenn ihr Vorfahr Paul Fr. Bunge war, können sie diese Informationen unter diesem Link finden.

Der Øresund

Der Øresund

Möglich ist das dank der Digitalisierung der Sundzollregister .
Der Öresund ist die Meerenge, die Dänemark und Schweden trennt. Wollten Schiffe aus Pommern die Ostsee gen Westen oder Süden verlassen, mussten sie diesen Weg nehmen.

Der Sundzoll war als Schiffszoll eine 1429 von König Erik VII. von Dänemark eingeführte Abgabe, die nicht-dänische Schiffe, die den Øresund durchfuhren, in Helsingør zu entrichten hatten. Diese Register sind erhalten von 1497 bis 1857, dann wurde diese Steuer abgeschafft. Weiterlesen