Am Pommerschen Herd – Beilage zur „Demminer Zeitung“ 1914-1939, Teil 2

Am Pommerschen Herd – Beilage zur „Demminer Zeitung“ 1914-1939, Teil 2

Zwischen 1914-1939 erschien in regelmäßigen Abständen die Beilage zum „Demminer Tageblatt“. Wie bei der Heimatbeilage zur Jarmener Zeitung finden sich dort Beiträge zur Geschichte von Demmin, sowie zahlreiche Beiträge zum Kreis Demmin und den umliegenden Dörfern.

Ebenfalls nennenswert ist die Anzahl der zahlreichen Pommerschen Artikel zu den Nachbarkreisen, welche zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls hier veröffentlicht wird.

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Beiträge, welche nach Themen und Ortsnamen geordnet sind. Falls Sie Interesse an einem Beitrag haben, gebe ich gerne Auskunft. Ausgewertet wurde die Heimatbeilage im Zeitraum Nr. 1/1919 bis Nr. 52/1937 mit Schwerpunkt der Familien- und Ortsgeschichtlicher Beiträge. Ausgelassen wurden Romane, sowie weitere allgemeine Texte.

Ich verweise in diesem Zusammenhang auch noch einmal auf meinen Blog-Beitrag über die Heimatbeilage – Beilage zur „Jarmener Zeitung“ mit „Gützkower Zeitung“ 1931-1938

David Krüger
Ansprechpartner für den Altkreis Demmin beim Pommerscher Greif e.V.
E-Mail: kontakt@david-krueger.de

Fortsetzung des ersten Teils, Demmin und den Altkreis Demmin betreffend.

Weiterlesen

Neues aus Pommern bei Archion

Kurzmitteilung

Neues aus Pommern bei Archion

Am 21.06. wurden bei Archion (kostenpflichtig) Digitalisate evangelischer Kirchenbücher (ursprünglich im EZA) veröffentlicht aus den Kreisen Kolberg-Körlin, Randow, Schlawe, Stettin-Stadt und Ueckermünde

https://www.archion.de/de/news/neue-digitalisate/

Übersichtskarte der Siedlungssache Symbow

Kurzmitteilung

Übersichtskarte der Siedlungssache Symbow

Schöner Fund in den neuen Digitalisaten der Staatsbibliothek zu Berlin:
Übersichtskarte der Siedlungssache Symbow : Gemarkung Symbow ; Kreis Schlawe , 1933  mit Namen aller Siedler

http://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht?PPN=PPN1011795698&PHYSID=PHYS_0001&DMDID=DMDLOG_0001

Hans Bredow

Kurzmitteilung

Hans Bredow wurde am 26. November 1879 in Schlawe geboren ( † 9. Januar 1959 in Wiesbaden) Er war ein deutscher Hochfrequenztechniker und gilt als der Vater des Rundfunks. Im 1954 aufgezeichneten Interview berichtet er über den Beginn des Rundfunks im Ersten Weltkrieg. Download als mp3:


Otto Mellies

Kurzmitteilung

„Glück allein reicht nicht“: Otto Mellies spricht über sein Leben – Erfolg und Tragik

Die bewegende Fluchtgeschichte des Schauspielers Otto Mellies (* 19. Januar 1931 in Schlawe, Pommern).1945, als die Rote Armee eingerückt war, gingen seine Mutter und eine seiner Schwestern freiwillig in den Tod, auch die Kinder der Schwester starben. Seine Schwester Irmgard reiste “zurück” nach Stolp und holte den Jungen.
https://www.mz-web.de/kultur/-glueck-allein-reicht-nicht–otto-mellies-spricht-ueber-sein-leben—erfolg-und-tragik-29387514

Direkt zum Anhören: https://www.mz-web.de/blob/29385696/a756e0919814759d0a115d477ac17c75/audio-12-08-2017-11-18-40-data.mp3

Marienkirche in Schlawe Sławno

Kurzmitteilung

Die Fassade der Marienkirche in Schlawe Sławno soll bis Ende Oktober 2018 restauriert werden. Die Kosten belaufen sich auf fast 3 Mio. PLN, davon stammen über 2,5 Mio. PLN aus EU-Mitteln Die Marienkirche (polnisch: Kościół Mariacki) ist der größte Sakralbau in Sławno. Gestiftet wurde die Kirche im Jahr 1326-1364 von Fürstin Sofia, die Gemahlin von Barnim des Großen, Herzog von Pommern-Stolp. Die Kirche wurde im Krieg schwer beschädigt (Foto: https://d-nm.ppstatic.pl/k/r/32/fa/5193123a5960a_o.jpg?1420066800 ) und danach wieder aufgebaut. http://www.wzp.pl/biuro-prasowe/biuro-prasowe/aktualnosci/zabytek-w-slawnie-odzyska-dawny-blask

Bild: By Daniel Naczk (Own work) [CC BY-SA 3.0 ] via Wikimedia Commons