Alfred Haas – Lebensbilder eines Bergener Heimatforschers

Kürschnermeister Uwe Hinz hat in der Facebookgruppe “Historisches Bergen auf Rügen” den folgenden Beitrag veröffentlicht. Wir danken für sein Einverständnis, den Artikel auch hier zu publizieren.

Liebe Freundinnen und Freunde, am 8. Juli jährte sich der 160.Geburtstag des in Bergen geborenen Heimatforschers, Hobbyarchäologen und Fotografen Prof. Dr. Alfred Haas. Gleichzeitig vor 70 Jahren im Juli verstarb er in Bergen. In 2 Teilen möchte ich seine Lebensstufen nachzeichnen und Ihnen ein Bild geben von seiner Zeit und den politischen Umständen.
Bleiben Sie weiterhin aufmerksam und nachdenklich!
Ihr Uwe Hinz

Alfred Haas – Lebensbilder eines Bergener Heimatforschers

„Ich habe noch so vieles über das ich nachdenken muß!“

Dieser Ausspruch von Professor Dr. Alfred Haas ist Ausdruck für ein engagiertes Leben zur Erforschung und Bewahrung unseres kulturellen Erbes. Am 8. Juli dieses Jahres gedenken wir seines 160sten Wiegenfestes . Gleichzeitig ist es auch der Monat seines Todes am 27. Juli vor 70 Jahren.

Der junge Alfred Haas

Der junge Alfred Haas

Weiterlesen

Wossidlo-Forschung in Rostock

Kurzmitteilung

Wossidlo-Forschung in Rostock

Wird jetzt die Volkskunde weggekürzt?😨
https://www.svz.de/lokales/rostock/stampft-die-uni-die-volkskunde-ein-id17702436.html

Trachtenmuseum

Kurzmitteilung

Trachtenmuseum

Der Landesverband der Pommerschen Landsmannschaft in Kiel spendete dem im Aufbau befindlichen Trachtenmuseum in Göhren Museum eine Weizacker Tracht aus dem Raum Stettin, eine Jamunder Tracht und eine Belbucker Tracht, die um die Abtei Belbuck in Treptow an der Rega getragen wurde.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/Kultur/Pommersches-Trachtenmuseum-erhaelt-drei-Stuecke-aus-Polen

Bild: die farbenprächtige Weizackertracht, Quelle: www.ihna.de

Waschtag in den 50-er Jahren / Wash day in the 50’s

Kurzmitteilung

Dieser Blogartikel stammt zwar aus der Schweiz, aber der Ablauf der großen Wäsche war in Pommern vermutlich auch nicht anders. Das in ihm beschriebene Instrument an einem Besenstiel zum Bewegen der Wäsche kenne ich unter der Bezeichnung “Wäschestampfer”. Gab es dafür in Pommern einen eigenen Ausdruck?

In Stargard hieß das Gerät wohl “Wäscheplümper” (Auskunft W. Dittner)

Waschtag in den 50-er Jahren / Wash day in the 50’s

Verborgener Schatz: der Atlas der Volkskunde

Kurzmitteilung

Verborgener Schatz: der Atlas der Volkskunde

WDR 5 hat sich auch mit dem “Atlas der Volkskunde” beschäftigt, dessen unausgewertete Unterlagen in Bonn lagern (wir berichteten im Januar)
Verborgener Schatz: der Atlas der Volkskunde

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/friedemann-scholl-100.html