Deutsche Dienststelle (WASt)

Kurzmitteilung

Deutsche Dienststelle (WASt)

Anfang 2019 wird die Deutsche Dienststelle (WASt für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht ) in das Bundesarchiv überführt werden. Die gesetzlich festgelegten Aufgaben werden unter dem Dach des Bundesarchivs weiterhin wahrgenommen. Zu diesem Zweck wird im Bundesarchiv eine eigene Abteilung am Standort Eichborndamm, in Berlin Reinickendorf eingerichtet.

Die Einrichtung war zur Registrierung sämtlicher Personalverluste der Wehrmacht infolge Verwundung, Krankheiten, Tod, Vermisstsein und Kriegsgefangenschaft bestimmt. Auch Personalien von Soldaten, die nach dem Krieg von ihren Angehörigen gesucht wurden, erhielten einen Eintrag in die Datei, die aktuell mehr als 18 Millionen Karteikarten umfasst.
https://www.dd-wast.de/de/startseite.html

Das Gedächtnis des Zweiten Weltkriegs

Kurzmitteilung

Das Gedächtnis des Zweiten Weltkriegs

Video: Besuch in der Deutsche Dienststelle WAST in Reinickendorf

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/av7/deutsche-dienststelle-behoerde-zweiter-weltkrieg.html

Tag der Archive Berlin

Kurzmitteilung

Tag der Archive Berlin

Zum Tag der Archive am 3.3.2018 bietet das Landesarchiv Berlin gemeinsam mit der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht (WASt) und dem Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv (BBWA) ein auch für Familienforscher interessantes Programm an.
Dreimal findet eine “Einführung in die Überlieferung der Berliner Standesämter” statt. Veranstaltungsflyer: http://www.tagderarchive.de/fileadmin/user_upload/pdf/Tag_der_Archive/2018/Programmflyer_TdA_2018.pdf

Krankenbuchlager Berlin

Kurzmitteilung

Krankenbuchlager Berlin

Mitteilung von Christopher Ernestus in der Mailingliste des Verein für Computergenealogie : Über die Zukunft des Krankenbuchlagers Berlin wurde mehrfach diskutiert. Nun ist zu lesen, dass die Übernahme der Bestände durch die WASt zu Anfang 2017 abgeschlossen worden ist.
http://wiki-de.genealogy.net/Krankenbuchlager
 Neben den Verlustlisten sind Krankenbuchunterlagen, jedenfalls Mannschafts- und Unteroffiziersdienstgrade, fast die einzige erhaltene Quelle aus dem 1. Weltkrieg, nachdem die Bestände des Heeresarchivs in Potsdam 1945 vernichtet wurden.
Bild: CCO via pixabay.com