Am Ende ist das Licht

Kurzmitteilung

Am Ende ist das Licht

Alfons Maria Wachsmann, Lebensstationen eines Pfarrers, Widerstandskämpfers und Märtyrers.

Neuerscheinung: Alfons Maria Wachsmann war als Gemeindepfarrer seit 1929 in Greifswald eingesetzt. Im Resultat einer lange vorbereiteten Nazi-Aktion gegen eine Widerstandsgruppe katholischer Geistlicher, der berüchtigte „Fall Stettin“, wird Pfarrer Wachsmann 1943 verhaftet und ins Stettiner Polizeigefängnis überführt. Seine Hinrichtung findet am 21. Februar 1944 im Zuchthaus Brandenburg-Görden durch das Fallbeil statt

https://edition-pommern.com/2018/11/15/pfarrer-wachsmann/

Fritz Gerlich „Hitlers Erzfeind“

Kurzmitteilung

Mit scharfer Feder „Hitlers Erzfeind“

Ein Pommer aus Stettin, der heilig gesprochen werden soll?
Carl Albert Fritz Michael Gerlich (* 15. Februar 1883 in Stettin) stammte aus einer calvinistischen Familie in Stettin.( https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Gerlich) 1931 konvertierte er zum römisch-katholischen Glauben. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter des publizistischen Widerstands gegen Adolf Hitler und den Nationalsozialismus und wurde 1934 im KZ Dachau ermordet.

https://www.pro-medienmagazin.de/medien/journalismus/2018/02/18/mit-scharfer-feder-hitlers-erzfeind/

 

Neues Buch zu Hitler-Attentat: Die “Geisterkinder” des 20. Juli

Kurzmitteilung

Neues Buch zu Hitler-Attentat: Die “Geisterkinder” des 20. Juli

Neuerscheinung: “Geisterkinder: Fünf Geschwister in Himmlers Sippenhaft”.
Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 wurden die Kinder der Verschwörer nach Bad Sachsa deportiert, wo sie getrennt von ihren Eltern in Adoptivfamilien leben mussten. Nach der Befreiung schrieben die Schwestern Christa und Anna-Luise, Töchter des am Attentat beteiligten Offiziers Cäsar von Hofacker, ihre Erlebnisse auf. Die Tochter von Anna-Luise, Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach, hat daraus nun ein Buch gemacht. Das sie auf Rügen lebt, hat der NDR zum Aufhänger für einen Bericht genommen mit schönen Landschaftsbildern http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Enkelin-von-NS-Widerstaendler-schreibt-Buch,nordmagazin44000.html

Mehr über das Buch und die Hintergründe berichtet der MDR:
http://www.mdr.de/kultur/video-kinder-hitler-attentat100_zc-9a60c313_zs-451b2ff6.html

Online-Handbuch zum Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Kurzmitteilung

Online-Handbuch zum Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Für ein Online-Handbuch zum Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern hat der Historiker Christoph Wunnicke mehr als 300 Ereignisse und Namen von Menschen zusammengetragen, die sich gegen die beiden deutschen Diktaturen von 1933 bis 1945 und 1945 bis 1989 gestellt haben.
http://widerstand-in-mv.de/

http://www.t-online.de/regionales/id_81688676/online-handbuch-zum-widerstand-in-mecklenburg-vorpommern.html