Über die französische Kolonie in Stettin

Über die französische Kolonie in Stettin

Um Stettin zu fördern, beschloss König Friedrich Wilhelm I. die Gründung einer französischen Kolonie. Ab 1721 begannen sich französische Calvinisten niederzulassen.

1724 gehörten der Stettiner Gemeinde, deren Kirche die St. Otto-Kapelle im Schloß war, rund 700 Personen an.

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Greifswald/Privilegien-fuer-Einwanderer-nach-Pommern

Noch ausführlicher dazu: Die französische Kolonie in Stettin
In: Jahresbericht der Bismarck-Oberrealschule zu Stettin Jg. 5.1913

http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ulbdsp/periodical/titleinfo/7314750

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere