Vertriebene in Willich

Vertriebene in Willich

Eine Projektgruppe aus Mitgliedern der Heimatfreunde Willich, des Bürgervereins Anrath und des Willicher Stadtarchives hat eine vorbildliche Aufarbeitung der Schicksale der in ihren Orten angekommenen Vertriebenen erstellt und diese jetzt im Internet veröffentlicht.
Zwischen 1945 und 1960 sind 4723 Menschen, darunter fast 1000 Pommern, in den Altgemeinden AnrathNeersenSchiefbahn und Alt-Willich angekommen.
Neben den Angaben zu den Personen ergänzen viele Karten, Statistiken und Dokumente das Wissen um die Zeit 1945-1950.
Informationen in der Zeitung: 
http://www.willicher-nachrichten.de/die-stadt/schicksale-werden-greifbar-aid-1.7663622

Die neue Seite: https://willich-nach-1945-flucht-und-vertreibung.de/?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere