Was bedeutet mein Familienname?

Diese Frage steht oft am Anfang der Familienforschung und bildet den Auslöser, nach der Herkunft der Vorfahren zu suchen.
Die Namenforschung oder Onomastik geht dieser Frage, aber auch der Frage nach der Herkunft von z.B. geographischen Namen nach.

Der deutsche “Papst” der Namenforschung ist Prof. Dr. Jürgen Udolph, Deutschlands einziger Professor für Onomastik . Er erläutert in drei Videoclips die folgenden Themen:
Teil 1
– Sind Namen Schall und Rauch? Eine Einführung in die Onomastik

Teil 2
– Älteste Zeugnisse der menschlichen Sprache – Orts- und Gewässernamen

Teil 3
– Den Ahnen auf der Spur – Über die Bedeutung von Familiennamen

Prof. Konrad Kunze aus Freiburg arbeitet am Deutschen Familiennamenatlas, zwei Bände sind bereits erschienen. Er hat im Südwestfunk über seine Arbeit berichtet, eine Mitschrift mit dem Titel: “Hinz und Kunz/ Über Familiennamen, Ihre
Herkunft und Verbreitung”
finden sie auf den Seiten des SWR.

Sind sie neugierig geworden und wollen versuchen die Bedeutung Ihres Namens herauszufinden? Auf unseren Literaturseiten finden sie unter dem Stichpunkt Namenforschung viele Hinweise zu online lesbaren Lexika und Wörterbüchern.

Interessant ist es auch, sich das geographische Vorkommen eines Familiennamens anzuschauen. Das geht z.B. auf folgenden Seiten:
Bei Genevolu  auf Basis des Reichstelefonbuches 1942 (also mit den Ostgebieten) oder des Telefonbuches 1998
bei Geogen auf Basis des Telefonbuches 2002
und für Polen bei http://www.moikrewni.pl/mapa/